Facebook Pixel

Fahrberichte

Mercedes SLS AMG Roadster

Donnerstag, 6. Okt. 2011

Der SLS AMG von Mercedes-Benz ist auch in seiner geschlossenen Variante mit Flügeltüren schon ein Traumwagen. Jetzt, zwei Jahre nach seiner Premiere gibt es endlich auch eine Variante mit versenkbarem Dach: Den SLS AMG Roadster. Wie auch beim legendären Vorgänger 300 SL aus den 1950er Jahren setzen die Stuttgarter auf ein Stoffverdeck. Das muss jedoch strengen Anforderungen entprechen.

Höchstgeschwindigkeit heißt bei diesem Supersportler: 317 km/h. Elektronisch abgeregelt.

Doch Fahrleistungen sind nicht alles beim SLS – auch die persönliche Note des Fahrers soll vom Fahrzeug widergespiegelt werden.

Typisch für den SLS AMG auch in der Roadstervariante: Die unglaublich lange Motorhaube, der weit hinten liegende Fahrgastraum und das kurze Heck. Unter der Kofferraumklappe finden 173 Liter Gepäck platz – gerade genug für den Wochenendausflug zu zweit.

Der Innenraum bietet Mercedes-typisch hohe Verarbeitungsqualität gepaart mit einer Optik, die an ein Flugzeugcockpit erinnert – jedoch ohne Steuerknüppel, stattdessen mit herkömmlichen Volant.

Oft wird man einen SLS AMG Roadster wohl nicht auf der Straße sehen. Dafür sorgt schon sein Preis: Mindestens 195.000 Euro muss man zum Händler bringen, will man ihn sein Eigen nennen.