Facebook Pixel

Fahrberichte

Renault Latitude

Donnerstag, 2. Jun. 2011

Große Limousinen aus Frankreich sind auf deutschen Straßen eher Exoten. Wir wollen herausfinden warum und testen heute das neue Flagschiff der französischen Marke Renault. Der Latitude soll, laut Hersteller, eine echte Alternative zu anderen Limousinen in der gehobenen Klasse darstellen. Um ihr Schmuckstück für den deutschen Markt interessant zu machen, haben sich die Franzosen einiges einfallen lassen.

Große Limousinen aus Frankreich sind auf deutschen Straßen eher Exoten. Wir wollen herausfinden warum und testen heute das neue Flagschiff der französischen Marke Renault.

Der Latitude soll, laut Hersteller, eine echte Alternative zu anderen Limousinen in der gehobenen Klasse darstellen. Um ihr Schmuckstück für den deutschen Markt interessant zu machen, haben sich die Franzosen einiges einfallen lassen.

Zur Vollausstattung gehören außerdem auch noch eine Rückfahrkamera, Ledersitze, ein Navigationssystem und ein Keyless-Go-System.

Eine Abstandsregelung oder Assistenzsysteme zur Überwachung des toten Winkels und für den Spurwechsel sucht man hingegen vergebens, denn sie werden für den Latitude einfach nicht angeboten. In dieser Fahrzeugklasse eine ungewöhnliche Ausnahme.

Das Aussehen des Renault Latitude lässt Design-Fanatiker eher kalt, denn der Franzose kommt ohne auffällige Designmerkmale daher.

Die Front ist schlicht gehalten und die abgerundeten Scheinwerfer ragen weit bis in die Seitenlinie hinein. Die Seitenfenster sind von einer Chromzierleiste umschlossen. Gute 4 Meter 90 misst der Latitude in der Länge. Am Heck reichen die Rückleuchten in LED Technik, in die Fahrzeugflanke hinein.

Im Innenraum haben alle Passagiere dank großzügiger Abmessungen genügend Kopf und Beinfreiheit.

Die verarbeiteten Materialien im Cockpit wirken hochwertig aber nicht edel.

Der Fahrersitz verfügt über eine Memoryfunktion für 3 Sitzkonfigurationen zur Abspeicherung der persönlichen Wohlfühlposition.

Wir testen den 2 Liter Diesel mit 6-Stufen-Automatik und 127 kW. 360 Newtonmeter beschleunigen den Latitude in 9,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der von uns gefahrene Testwagen ist ab 489 Euro in Deutschland zu leasen und zwar über eine Laufzeit von knapp vier Jahren.

Soviel zum Thema Fahrwerk und Fahreigenschaften.

Eine echte Kampfansage an die Konkurrenz macht Renault mit dem kleinsten Motor. Über den Leasingzeitraum liegen die Kosten bei unter 20.000 Euro in Deutschland.