Messeberichte

Jaguar in Shanghai 2011

Dienstag, 26. Apr. 2011

Die Auto Shanghai 2011, das ist die wichtigste Automobilmesse in diesem Jahr im asiatischen Raum. Großes Wachstumspotential, vor allem in den Premium Marken machen diese Messe sehr attraktiv, vor allem auch für europäische Hersteller.

Für Jaguar, das zusammen mit der Marke Landrover zum indischen Tatakonzern gehört, ist die Auto Shanghai ein idealer Ort um dem chinesischen Publikum seine Produkte ganz hautnah zu präsentieren. Ganz begeistert bestaunen die einheimischen Besucher die Studie CX-75. Das Konzeptfahrzeug hat Jet-Turbinen zur Stromproduktion an Bord. Der allradgetriebene Supersportwagen erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 330km/h und besitzt allein mit seinem abgasfreien Elektroantrieb nach sechsstündiger Aufladung der Batterien an der häuslichen Steckdose eine Reichweite von bis zu 110km. Dank der schnellen Wiederaufladung der Lithiumionen-Batterien durch die innovativen Micro-Gasturbinen soll sich die Reichweite im Fahrbetrieb theoretisch auf bis zu 900km verlängern.

Eine Weltpremiere hat Jaguar auch für den XJ parat:

Der XJ mit dem 3 Liter Motor ist genau für jene Länder gedacht, die große, luxuriöse Fahrzeuge mit kleineren Motoren bevorzugen. Dies ist ein Trend, der auch im asiatischen Raum, genauer gesagt in China zu sehen ist. Mit diesem Fahrzeug, sowie den anderen Modellen rechnet sich Jaguar große Chancen aus, hier weiter kräftig zu wachsen.