Messeberichte

Audi in Shanghai 2011

Donnerstag, 21. Apr. 2011

Shanghai, eine der größten Städte der Welt, mehr als 20 Millionen Menschen leben in diesem Moloch. Hier treffen sich Vergangenheit und Moderne auf engsten Raum. Und alle zwei Jahre trifft sich hier die internationale Automobilindustrie auf der Auto Shanghai, eine der wichtigsten Automobilmessen im asiatischen Raum.

Shanghai, eine der größten Städte der Welt, mehr als 20 Millionen Menschen leben in diesem Moloch. Hier treffen sich Vergangenheit und Moderne auf engsten Raum.

Und alle zwei Jahre trifft sich hier die internationale Automobilindustrie auf der Auto Shanghai, eine der wichtigsten Automobilmessen im asiatischen Raum.

Mit dabei natürlich, Audi, Premiumhersteller aus Deutschland. Und wie auch andere Marken, so nutzt Audi diese Messe dem interessierten Publikum seine Neuheiten zu präsentieren. ¬

Der neue Kompakt-SUV ist klar positioniert gegen den BMW X1 und den kommenden Mercedes BLK. Damit wird auch der Audi Q3 mit einem Basispreis um die 29.500 Euro antreten. Klar ist auch schon seit langem, dass der Audi Q3 in Spanien im Werk Martorell gefertigt werden wird. Zur Markteinführung im Juni stehen zwei TFSI-Triebwerke und ein TDI-Motor zur Wahl.

Ein weiteres Highlight auf der Auto Shanghai 2011 bei Audi, der A3 e-tron Concept.

Audi setzt bei dieser Studie auf die Kraft der zwei Herzen. Die auf dem A3 basierende Stufenhecklimousine wird von einem 1,4-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner und einem kleinen Elektroaggregat angetrieben. Dadurch kann das Auto bis zu 54 Kilometer rein elektrisch fahren.

Diese Studie, Realität oder Zukunftsmusik?!?

Der Audi A3 e-tron wird sicherlich – wenn er dann kommt - nicht nur die Herzen der Chinesen erobern, die Umwelt hat es nötig, vor allem hier.