Facebook Pixel

Fahrberichte

Audi A6 in siebter Generation

Freitag, 25. Mär. 2011

Audi stellt die siebte Generation der Business-Limousine A6 vor. Eleganz und Athletik verdankt der neue seinen sportlichen Proportionen. Bei einer Gesamtlänge von 4 Metern 92 hat die Limousine eine Höhe von nur einem Meter 46. Sportlich spannt sich die flache Dachlinie von der langen Motorhaube bis ins Heck des Fahrzeugs. Serienmäßig sind alle Motorisierungen mit dem Fahrdynamiksystem drive select ausgestattet.

Dank zahlreicher Aluminium-Komponenten und Hightech-Stählen hat sich das Gewicht des neuen A6 um bis zu 80 Kilogramm verringert. Damit gelingt es Audi den Trend zu immer schwereren Limousinen umzukehren. Denn bislang machten die umfangreichen Zusatzausstattungen die Fahrzeuge im allgemeinen stetig schwerer.

Natürlich wird es den A6 auch wieder als Kombi-Modell Avant geben. Im vergangenen Jahr wurden allerdings viermal so viele Limousinen wie Kombi-Modelle produziert.

Wir testen den stärkeren der beiden Benzinmotoren, den 3,0 TFSI quattro mit 220 kW.

Innen lässt es Audi den Fahrer an nichts mangeln. Edel schwingt sich das Cockpit um Fahrer und Beifahrer. Neu in der Baureihe ist die sportliche Siebengang S tronic -Automatik.

Ein aktiver Spurhalteassistent hilft den Wagen auf Kurs zu halten. Für optimale Sicht in der Nacht setzt Audi auf Unterstützung aus dem All. Ein Satellit liefert die Positionsdaten ans Navigationsgerät, das die Streckendaten an die Scheinwerfer weitergibt. Der jeweiligen Umgebung angepasst wird die Fahrbahn optimal ausgeleuchtet.

Zur Markteinführung gibt es den A6 in zwei Benzin und drei Diesel-Versionen. Der sparsamste Motor, der 2 Liter Diesel mit 130kW kommt erst später auf den Markt. Er soll nur 4,9 Liter auf 100 Kilometer benötigen, was einem CO2-Ausstoß von 129 Gramm pro Kilometer entspricht.

Auch einen A6-Hybrid hat Audi schon in der Vorbereitung. Mit seinen 180 kW System-Leistung soll sein Verbrauch bei 6,2 Litern Benzin auf 100 Kilometer liegen.