Facebook Pixel

Messeberichte

Mercedes-Benz in Genf 2011

Dienstag, 1. Mär. 2011

Mercedes-Benz feiert auf dem Genfer Automobilsalon die Weltpremiere des C-Klasse-Coupés. Vorne nimmt das Coupé das Gesicht der C-Klasse auf, setzt aber eigene Akzente. Die Heckansicht zeigt sich sportlich kurz Trotz aller optischer Dynamik ist das C-Klasse-Coupé ein vollwertiger Viersitzer und bietet auf allen Plätzen sportlich-komfortable Integralsitze. Drei Benzinmotoren und zwei Dieselaggregate stehen zur Wahl. Sie sind alle mit einer Start-Stopp-Funktion ausgerüstet und tragen die Zusatzbezeichnung Blue Efficiency. Das sparsamste Modell ist der C 220 CDI. Er verbraucht nur 4,4 Liter Diesel pro 100 Kilometer.

Die Topmotorisierung bietet der C 350 Blue Efficiency . Der V6-Motor leistet 306 PS.

Hier in Genf präsentiert Mercedes auch die neue Generation des SLK. Der Roadster orientiert sich nun am Styling des Mercedes SLS AMG:

Beibehalten wird das faltbare Hardtop, das um eine Panorama-Variante mit Glaselement erweitert wird. Erstmals kommt im SLK auch ein Dieselmotor zum Einsatz.

SMART zeigt mit dem Forspeed eine unkonventionelle Studie:

kein Dach, minimale Scheiben und im Heck ein antriebsstarker Elektromotor. Das Konzeptfahrzeug gibt einen Ausblick auf die Leistungsfähigkeit künftiger Generationen des Elektrosmart. Der Forspeed beschleunigt von 0 auf 60 Km/h in nur 5,5 Sekunden und ist bis zu 120 Km/h schnell. Eine Batterieladung genügt für 135 Kilometer Strecke.