Fahrberichte

Audi A1

Samstag, 4. Sep. 2010

Mit dem A1 wagt sich Audi ins Kleinwagensegment vor. Zur Markteinführung stehen zwei Benziner mit 86 oder 122PS, sowie ein Diesel mit 105PS zur Wahl. Wir testen den 1.6 Liter 4-Zylinder Diesel. In 10,5 Sekunden beschleunigt der kleine Kompakte von 0 auf 100 km/h, erst bei 190 km/h ist Schluss. Fahrleistungen, die sich durchaus sehen lassen können, aber nicht annähernd so beeindruckend sind wie der Verbrauch laut Werk. Mit nur 3,9 Litern soll der kleine Audi 100km zurücklegen können.

Mit dem A1 wagt sich Audi ins Kleinwagensegment vor. Zur Markteinführung stehen zwei Benziner mit 86 oder 122PS, sowie ein Diesel mit 105PS zur Wahl.

Wir testen den 1.6 Liter 4-Zylinder Diesel. In 10,5 Sekunden beschleunigt der kleine Kompakte von 0 auf 100 km/h, erst bei 190 km/h ist Schluss. Fahrleistungen, die sich durchaus sehen lassen können, aber nicht annähernd so beeindruckend sind wie der Verbrauch laut Werk. Mit nur 3,9 Litern soll der kleine Audi 100km zurücklegen können.

Viele kleine Details des A1 erinnern an seine großen Brüder, egal ob A3 oder A8.

Die seitliche Linienführung sorgt optisch für Dynamik. 17 Zoll Leichtmetallfelgen unterstützen diesen Eindruck.

Die Dachlinie fällt nach hinten steil ab und ist durch eine kontrastierende Farbe von der restlichen Karosserie abgesetzt.

Audi typisch, die neuesten Scheinwerfer mit dem geschwungenen LED-Tagfahrlicht-Band.

Chromleisten zieren Kühlergrill und Nebelscheinwerfer.

Am Heck finden sich in leicht verändertem Design die LED- Rückleuchten der Großen von Audi wieder.

Der Innenraum ist klar strukturiert, Tacho und Drehzahlmesser sind übersichtlich und gut lesbar.

Praktisch: die Radio- und Navigations-Steuerung am Lenkrad.

Die verarbeiteten Materialien wirken stimmig, das Design kombiniert Frische und Eleganz.

Tugenden, die nicht nur Männer ansprechen werden - so zumindest erhofft es sich Audi.

Mit einem Grundpreis von etwas über 15.000 Euro in Deutschland soll der neue Audi aber nicht nur Frauen, sondern vor allem auch junge Kunden für die Marke begeistern.