Skoda Yeti

Zu Deinem Neuwagen

Geben sie doch offen zu, dass sie dem Bergsteiger Reinhold Messner nicht geglaubt haben, als er vom Yeti erzählte.
Doch es gibt ihn wirklich

Seit dem Trekka von 1965 ist der Yeti das erste Geländefahrzeug aus dem SKODA.

Trotz familiärer Ähnlichkeit mit dem Roomster, stimmt mit diesem nur das Innenraumkonzept überein.

Er ist eher komfortabel als sportlich konzipiert.

Sein Fahrwerk erweist sich als solide, und die Lenkung ist sauber abgestimmt.

Trotz höheren Schwerpunktes, meistert er auch flotte Kurvenfahrten ohne spürbare Seitenneigung.

Nachdem sich der Yeti so lange vor der Welt versteckt hielt, erscheint er nun sogar in mehreren Ausstattungslinien wie: Active, Ambition und Experience.

Zur Grundausstattung gehören unter anderem sieben Airbags, ABS, ESP, Antriebsschlupfregelung und eine elektronische Differenzialsperre.

In der Zivilisation macht der Yeti durchaus keine schlechte Figur.

A propos Figur, der rasante Wilde präsentiert sich mit Modellmaßen von 4 Meter 22 Länge und 1 69 Höhe.

Die Motorenpalette des Yeti umfasst fünf Vierzylinder-Triebwerke, die im Leistungsbereich von 105 bis 170 PS agieren.

Zur Auswahl stehen zwei Benzin- und drei Diesel-Aggregate.

In der stärksten Ausführung, dem 2 Liter TDI CR, beschleunigt der Yeti in 8,4 Sekunden von 0 auf 100, und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von knapp über 200 km/h.

Recht kultiviert zeigt sich der Yeti an der Tankstelle.

Der stärkste Diesel soll im Durchschnitt 6,1 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer verbrauchen.


Die eigentliche Domäne eines Yetis liegt abseits befestigter Straßen.

18 Zentimeter Bodenfreiheit, kurze Überhänge und eine solide Bodenverkleidung schützen ihn von unten.

Die optionale Haldex-Kupplung verteilt die Antriebskräfte auf die Räder mit dem jeweils günstigsten Bodenkontakt.

Wenn das Gelände allzu abenteuerlich wird, sorgt die auf Wunsch erhältliche Offroad-Funktion dafür, dass der Fahrspaß erhalten bleibt.

Per Knopfdruck verändern sich die Parameter von Gasannahme und Anti-Blockier-System.

So kann sich der Fahrer vollständig auf das Lenken konzentrieren, während der Yeti in eigener Regie die steile Abfahrt bewältigt.

Die Grundversion mit Frontantrieb kostet in Deutschland ab 18.000 Euro.

Für 22.690 Euro gibt es die günstigste Allrad-Variante.

Es gibt ihn also tatsächlich, den Yeti.
Und jeder kann ihm ab sofort begegnen.



Ähnliche Inhalte

Videos

Skoda 4x406. Juni 2014

Fahrzeuge im Extrembereich: wie hier auf der „Wasserfläche“ im Driving Camp von Pachfurth in…» ansehen

Skoda auf der AMI 201403. Juni 2014

Klassische Linienführung und hoher Nutzwert zeichnen traditionell die Fahrzeuge der Marke Skoda…» ansehen

Skoda Yeti City09. Dezember 2013

Erstmals bringt Skoda ein Facelift des Yeti in gleich zweifacher Ausführung auf den Markt: den…» ansehen

Audi Q 709. Juli 2012

Fast jeder Autohersteller hat sie inzwischen im Programm: SUVs. Zeit auch für Audi mit dem Q7 einen…» ansehen

Mazda BT-5004. September 2010

Der Japanische Automobilhersteller Mazda hat dem Pickup BT-50 ein Facelift verpasst.» ansehen

BMW X5 Auto-Videonews12. Juli 2012

Sehr groß, sehr bequem und sehr schnell. Ein BMW, der aber auch im Gelände gut klarkommt. Die…» ansehen

Kia Sorento04. September 2010

Ebenfalls auf der IAA vorgestellt wird der neue Sorento von KIA. Doch bereits schon vor der…» ansehen

Audi Q7 4.2 TDI04. September 2010

Der 4.2-TDI-Motor von Audi befeuert schon die Oberklasse-Limousine A8. Nun hält er auch im Segment…» ansehen

Citroen C-Crosser04. September 2010

SUV erfreuen sich trotz höherem Spritverbrauchs immer noch steigender Beliebtheit. Auch Citroen…» ansehen

Peugeot Bipper Tepee04. September 2010

Fahrzeuge mit einem relativ hohen Aufbau – kurz Kastenwagen genannt – haben Konjunktur. Vereinen…» ansehen

Dacia Duster Auto-Videonews12. Juli 2012

Mit dem SUV Duster bringt Dacia im Frühjahr 2010 sein erstes Fahrzeug mit Allradantrieb auf den…» ansehen

Audi Q 7 V 12 TDI04. September 2010

Audi stattet den Q 7 mit einem enorm leistungsstarken V12-TDI-Aggregat aus. Das Fahrzeug schöpft…» ansehen

Toyota Urban Cruiser04. September 2010

Toyota stellt mit dem Urban Cruiser ein neues kompaktes Stadt-SUV vor. Robust, flexibel und…» ansehen

Mazda CX-704. September 2010

Der neue Mazda CX-7 feiert seine Premiere auf der IAA 2009 und wartet mit neuen Akzenten auf. Der…» ansehen

Mercedes ML 50005. September 2010

Es geht nichts über Hubraum - außer noch mehr Hubraum. Getreu diesem Motto hat der Stuttgarter…» ansehen

Ford Kuga04. September 2010

Nach VW und Opel bietet auch Ford einen kompakten Geländewagen an. Der Ford Kuga soll vor allem dem…» ansehen

Mercedes Benz ML04. September 2010

Mercedes Benz hat der M-Klasse ein frisches Design verpasst und die Front- und Heckpartie des SUVs…» ansehen

Fiat Sedici04. September 2010

Fiat hat seinen SUV, den Sedici frisch überarbeitet. Vor allem die Front mit Stoßfänger,…» ansehen

Audi Q7 mit Facelift04. September 2010

Als Audi vor drei Jahren den Q7 auf den Markt brachte, traute dem mächtigen Geländewagen in…» ansehen

Hyundai Santa Fe04. September 2010

Der Hyundai Santa Fé setzt sich als preiswerte Alternative im SUV Segment immer mehr durch. Wer auf…» ansehen