Fahrberichte

Audi A5 Sportback

Samstag, 4. Sep. 2010

Wenn ein Fahrzeug Emotionen verbreitet, wenn es nicht aus rationalen Gründen gekauft wird, dann ist meist von einem Coupé die Rede. Und landläufig gilt die Meinung: Coupés sind die schöneren Autos, wenn auch laut Verkaufstatistik die Limousinen die gefragteren sind.

Audi möchte nun mit dem Sportback sozusagen die Quadtratuhr des Kreises schaffen, die Schönheit eines Coupés mit der Alltagstauglichkeit einer Limousine verbinden.

Auf modernste Technologie setzt Audi auch unter der Haube. Zum Verkaufsstart stehen sechs Motoren zur Auswahl, drei Diesel und drei Benziner. Alle sind Direkteinspritzer und im Fall des 2.0 TFSI erhöht eine Turboaufladung die Leistung. Die Folge mehr PS bei weniger Verbrauch.

In unserem Fall sorgen 211 PS und ein Drehmoment von 350 Newtonmetern für den notwenigen Vortrieb: 6,6 Sekunden dauert der Sprint von Null auf 100, der Durchschnittsverbrauch auf 100 Kilometer wird mit 7,4 Liter Kraftstoff angegeben.

Auch auf kurvigen, engen Straßen ist der Fünftürer immer gut beherrschbar, man hat nie das Gefühl, dass man an die Grenzen des Fahrwerks stößt. Angenehm war auch der permanente Allradantrieb unseres Testwagens. In Deutschland wird der A5 Sportback ab 36.050 Euro zu haben sein, so viel kostet der 2.0 TDI mit 6-Gang-Handschaltgetriebe.