Facebook Pixel

Messeberichte

Genfer Automobilsalon 2009 Teil 3

Samstag, 4. Sep. 2010

Auf dem Genfer Automobilsalon 2009 ist auch Platz für La dolce Vita. Denn Alfa belebt mit seinem Erfolgsmodell MiTO jetzt auch die Tradtion des GTA. Für diese Version wurde der rassige Kompaktwagen mit einem 1,8-Liter-Turbo Vierzylinder ausgerüstet, der es auf 230 PS bringt. Dazu kommen noch ein Doppelkupplungsgetriebe und elektronisch verstellbare Dämpfer. Den Sprint auf 100 soll der GTA in knapp über sechs Sekunden absolvieren.

Auf dem Genfer Automobilsalon 2009 ist auch Platz für La dolce Vita.

Denn Alfa belebt mit seinem Erfolgsmodell MiTO jetzt auch die Tradtion des GTA

Für diese Version wurde der rassige Kompaktwagen mit einem 1,8-Liter-Turbo Vierzylinder ausgerüstet, der es auf 230 PS bringt. Dazu kommen noch ein Doppelkupplungsgetriebe und elektronisch verstellbare Dämpfer. Den Sprint auf 100 soll der GTA in knapp über sechs Sekunden absolvieren.

Hyundai bringt den i20 jetzt auch als Dreitürer auf den Markt.

Mit seinem fünftürigen Bruder teilt er sich die Plattform. Gleichgeblieben sind auch die Front sowie die Heckansicht.

Eigenständigkeit beweist der Neue in der seitlichen Linienführung. Die längeren Türen verleihen dem Hyundai i20 deutlich mehr Dynamik.

Das Modell i20 wurde übrigens ausschließlich in Europa konzipiert.

Audi stellt in Genf den neuen A 4 Quattro Allroad vor. Er basiert wie sein Vorgänger auf dem Avant. Die Bodenfreiheit beträgt im umbeladenen Zustand 18 Zentimeter.

Unter dem Vorderwagen sowie unter dem Heck trägt der A4 Allroad einen Unterfahrschutz aus Edelstahl. Anfangs stehen ein Benziner mit 211 PS und zwei Diesel mit wahlweise 170 und 240 PS zur Verfügung.

Der Einstiegspreis liegt bei 37 100 Euro.

Der Toyota Prius ist der unangefochtene Star unter den Hybridautos. Jetzt kommt die dritte Version des Bestsellers auf den Markt. Optisch unterscheidet er sich kaum von seinem Vorgänger. Der Fortschritt liegt allein in der Technik: sowohl die Elektro – als auch die Benzinmotoren wurden leistungsfähiger.

Neu ist auch das Solarzellendach für den Antrieb des Ventilators im Stillstand.