Facebook Pixel

Fahrberichte

Toyota Aygo X Cross

Freitag, 3. Jun. 2022

Kein Segment ist derzeit so beliebt wie das der SUV und so wundert es nicht, dass stetig neue Modelle auf den Markt kommen. Toyota zeigt mit dem neuen Aygo X (Cross) einen eher kompakten Vertreter dieser Kategorie.

Die Entwicklung dieses Fahrzeugs fand überraschenderweise nicht in Japan statt sondern im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Toyota in Brüssel.

Angetrieben wird der Aygo von einem 1-Liter-Dreizylinder mit 72PS und einem Durchschnittsverbrauch von 4,7 l auf 100km mit dem serienmäßigen Handschaltgetriebe. Optional gibt es eine CVT Automatik die den Verbrauch um 0,2 Liter erhöht. Ebenfalls optional gibt es ein Schiebedach aus Stoff für ein kleines bisschen Cabrio-Gefühl.

Mit einer Länge von 3,70 ist der Aygo X über 23cm länger als sein Vorgänger. Die Bezeichnung Vorgänger trifft es hierbei recht gut, denn der Aygo X übernimmt den Platz des bisherigen Aygo. Entsprechend wird der kleine Cityflitzer zukünftig nur noch in dieser Variante angeboten. Die Zweitürige Version entfällt ebenfalls und es wird den Aygo fortan nur noch als viersitzigen Viertürer geben.

Das Kofferraumvolumen wurde über 60 Liter auf 231 Liter vergrößert. Klappt man die Sitze um sind es über 800 Liter.

Im Innenraum thront ein bis zu 9 Zoll großes Infotainmentsystem mit allen gängigen Funktionen wie Android Auto und Apple CarPlay. Zahlreiche Fahrerassistenzsysteme sind verfügbar und in der Basisversion sind grundsätzlich der Spurassistent und der Abstandstempomat an Bord. Die Preise beginnen bei etwa 10.000€ in Deutschland. Für den Aygo X werden unter anderem eine JBL-Premium-Soundanlage und Smart Connect mit Over-the-Air-Updates angeboten.

Der Innenraum wirkt aufgeräumt jedoch auch ein klein wenig verspielt, ganz ähnlich wie seine äußere Erscheinung.

Mit einer Breite von 1,74 sollte man problemlos zu viert in diesem Fahrzeug Platz finden. Auch die Beinfreiheit ist für diese Klasse ausreichend groß.

Die Fußgängererkennung des automatischen Notbremssystems funktioniert auch bei Nacht, und es gibt auch Radfahrererkennung bei Tag. Darüber hinaus bietet der Aygo X eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, einen Spurhalte- und einen Notfall-Lenkassistenten.