Facebook Pixel

Fahrberichte

Opel Astra 2022

Dienstag, 15. Feb. 2022

Opel präsentiert die neueste Generation seines Kompakt-Verkaufsschlagers Astra. Diese hat mit dem Vorgänger sogut wie garnichts mehr gemein. Neue Optik mit Opel Vizor, neue Technik in vielen Bereichen und ein neuer Antrieb zeichnen den Rüsselsheimer aus.

Bei den Antrieben gibt es einen 1,2 Liter Benziner mit 110 oder 130 PS, einen ebenfalls 130PS starken 1,5 Liter Diesel und erstmals nun auch eine Plug-In-Hybrid Version. Diese gibt es ebenfalls in zwei Leistungsstufen mit 180 oder 225PS.

Mit seiner 12,4 kWh Batterie schafft der Plug-In Astra etwa 60 km rein elektrisch, im Stadtverkehr sind sogar über 75km möglich.

Wie gewohnt sind AGR zertifizierte Sitze erhältlich die nun auch mit verbesserter Massage-Funktion sowie Heizung und Kühlung glänzen können.

Serienmäßig sind alle Astra Versionen mit LED Scheinwerfern ausgestattet, optional gibt es das aus dem Insignia bekannte Intelli-Lux LED Pixel-Licht, das Fußgänger und Schilder beleuchtet und den Gegenverkehr ausblendet.

Den wohl größten Sprung macht die Optik, hier erkennt man sofort das neue Opel-Familiendesign mit dem Vizor.

Im Innenraum glänzen zwei serienmäßige 10 Zoll Displays auf denen sich, unter anderem, kabellos Smartphone-Inhalte über Android Auto und Apple Car Play darstellen lassen.

Neben dem Fünftürer, dessen Einstiegspreis wie beim Vorgänger bei knapp 22.500 Euro liegt, gibt es den neuen Astra, für etwa 1100€ Aufpreis, ebenfalls wieder als Kombi Sportstourer. 2023 kommen beide Versionen als vollelektrische Fahrzeuge auf den Markt.