Facebook Pixel

Fahrberichte

Upgrade: E-skyactiv X im Mazda 3 2021

Mittwoch, 5. Mai. 2021

Zum Modelljahr 2021 hat Mazda den innovativen e-Skyactiv X Motor im Mazda3 und Mazda CX-30 umfassend weiterentwickelt. Optimierungen am Brennverfahren, am Verdichtungsverhältnis, den Kolben und an den Ventilsteuerzeiten sorgen für einen noch besseren Drehmomentverlauf vor allem in mittleren Drehzahlen.

Die maximale Leistung ist um 5 kW/6 PS auf 137 kW/186 PS gestiegen, das maximale Drehmoment liegt jetzt bei 240 Nm, was einer Steigerung von 16 Nm gegenüber dem bisherigen Motor entspricht. Dabei wurde die Drehmomententfaltung in nahezu allen Drehzahlbereichen optimiert. Insbesondere in den Gängen eins bis fünf bei mittlerer und höherer Last verbessert sich dadurch die Beschleunigung, was in zahlreichen alltäglichen Fahrsituationen wie beim Überholen oder beim Einfädeln in den fließenden Verkehr Vorteile bringt.

Zugleich konnten der Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen nochmals deutlich verringert werden. Die nach WLTP ermittelten Werte zeigen eine Ersparnis von bis zu 0,5 l/100km. Je nach Fahrweise lassen sich auf der Autobahn ohne Probleme Werte unterhalb von 5 Litern erreichen.

Neben den motorischen Verbesserungen am e-Skyactiv X wurde im Zuge der Modellpflege auch das für alle Mazda3 und Mazda CX-30 serienmäßige Mazda M Hybrid weiter verbessert. Das System mit einem riemengetriebenen Starter/Generator rekuperiert beim Verzögern beziehungsweise Bremsen elektrische Energie und speichert diese in einer 24V-Lithium-Ionen-Batterie. Beim Beschleunigen entlastet das Mazda M Hybrid System den Verbrennungsmotor und versorgt darüber hinaus alle elektrischen Verbraucher mit Strom, was zu verringerten CO₂-Emissionen führt.

Die Preise für den Mazda 3 2021 beginnen knapp unter 24.000 Euro, die Skyactiv X Version startet knapp unter 26.500 Euro.