Facebook Pixel

Fahrberichte

Porsche Taycan 4S

Dienstag, 6. Okt. 2020

Porsche präsentiert ein weiteres Derivat des Elektrosportwagens Taycan.

Lukas Krämer, Manager Taycan Product Line:

„Also wir haben angefangen mit dem Turbo S und Turbo also unseren Top Derivaten, die einerseits natürlich sehr sehr viel Leistung haben andererseits natürlich auch hochpreisig sind. Der 4S der jetzt hinter mir steht, ist eher ein Fahrzeug sagen wir mal für die breite auch Allrad angetrieben dementsprechend des 4S. Einfach sagt aus etwas schwächer, aber immer noch sehr performant, also was man von einem Porsche erwartet. Aktuell in Europa das Einstiegs-Derivat hat auch eine e-Maschine an der Vorder- und an der Hinterachse. Hinten eine etwas eine kleinere und auch ein Novum wir haben zwei Batterie-Größen. Also wir haben eine kleine, oder eine die normale Performance Batterie, die hat etwas über 400 km Reichweite und mit der Performance Batterie plus, also die große Batterie, die Standard ist im Turbo und Turbo S, haben wir hier über 460 km nach WLTP Zyklus.“

Dr. Daniel Lunkeit, Fahrwerksentwicklung Porsche:

„Fahrwerk für Porsche, standardmäßig immer sehr, sehr wichtig und natürlich auch im Taycan bieten wir, wie in den anderen Derivaten, Fahrwerksvollsysteme an. Für unsern 4S, sowie die anderen Derivate, heißt das, dass wir ein drei Kammer-Luft-Feder-System, eine elektrische Wank-Stabilisierung, eine Hinterachslenkung auch mit einer direkteren Lenkübersetzung an der Vorderachse kombinieren und natürlich mit dem PASM, mit dem semiaktiven Dämpfer-System, was das Fahrzeug befähigt über die Geschwindigkeit auch den Höhenstand zu variieren, über die Luft-Feder, und in jeder Fahrsituation möglichst optimal den Fahrer zu unterstützen bei der Fahraufgabe.“

„Wir haben bei Porsche drei Säulen. Wir haben konventionelle Verbrenner, dann haben wir Plugin-Hybride und der Taycan ist da ein sehr, sehr großer Schritt, weil er das erste Fahrzeug ist dieser dritten Säule der vollelektrischen Fahrzeuge. Dementsprechend war es natürlich eine große Herausforderung für uns, dass das erste Elektro-Fahrzeug von Porsche auch sofort als Porsche einmal zu erkennen ist, aber natürlich auch sich anfühlt und wirklich fährt wie ein echter Porsche.“

Und all das ist wirklich gelungen. Der Taycan 4S beschleunigt in 4 Sekunden von 0 auf 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Damit ist er nur etwa 1 Sekunde langsamer beim Standardsprint als die 50 bzw. 80.000€ teureren Turbo und Turbo S Varianten.