Facebook Pixel

Fahrberichte

Cupra Ateca

Freitag, 13. Dez. 2019

Anfang 2018 hat Seat das Tochterunternehmen Cupra gegründet, um die sportlichen von den normalen Modellen abzugrenzen. Jetzt kommt ein weiterer Aspekt dazu, Exklusivität. So ist der Cupra Ateca Limited Edition eine auf 1999 Exemplare limitierte Sonderauflage mit besonderen Ausstattungsdetails.

Kupfer-Carbonfaserelemente außen und innen geben dem Fahrzeug ein markanteres Design.

Emmanuel Schäfer, Autotester:

„Die meisten Spezial-Features der Limited Edition, die findet man hier am Heck. Zum einen hier eine Erweiterung vom Heckspoiler in Echt Carbon. Aber nicht ganz normales Carbon, nein, hier ist sogar in das Carbon Kupfer eingearbeitet. Also wie beim Logo von der Farbe her, sehr schick gemacht. Findet man übrigens auch vorne am Außenspiegel. Als nächstes hier 20 Zoll Felgen, ebenfalls mit diesem Cupra-Kupfer-Farbton. Sehr schick. Und das wichtigste: Hier unten eine Auspuffanlage von Akrapovic und die, die müssen wir uns jetzt mal anhören.“

Für Schwung sorgt der aus dem normalen Cupra Ateca bekannte zwei Liter vier Zylinder Benziner mit 221 kW Leistung. Mit 400 Nm maximale Drehmoment, einer Beschleunigung von 4,9 Sekunden von null auf 100, sowie eine spitzen Geschwindigkeit von 247 km, macht Cupra also auch hier aus dem Ateca eine richtig sportliches Kompakt SUV.

„Wir reden mit einem echten Rennfahrer, Jordi Gene, denn er ist auch maßgeblich beteiligt gewesen an der Entwicklung des normalen Cupra Ateca, aber auch an der Limited Edition.“

Auf der abgesperrten Strecke gibt Jordi dem Exklusiven Flitzer die Spuren und Emmanuel hat zeit mal nachzufragen, wie sich der Fahreindruck verändert hat.