Facebook Pixel

Messeberichte

Audi e-tron Sportback auf der LA Auto Show 2019

Sonntag, 24. Nov. 2019

Mit einer beeindruckenden Lichtshow präsentiert Audi in LA den neuen e-tron Sportback. Marc Lichte, Leiter Design Audi AG: „Das besondere ist, dass wir eigentlich zwei Sachen gemacht und kombiniert haben. Unten rum ist das ein richtig rugged SUV, dann haben wir oben drauf ein Dach gesetzt von einem Coupé. Und das erzeugt etwas komplett neues, was ich finde, sehr, sehr ästhetisch ist.“

Zum Marktstart bietet Audi das rein elektrisch angetriebene SUV-Coupé als Sportback 50 quattro mit einer Leistung von 230 kW, 540 Nm Drehmoment und einer 71kWh großen Batterie an. So sollen Reichweiten von bis zu 347 Kilometern und eine Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h möglich sein. Etwas später folgt dann der e-tron Sportback 55 quattro mit einer Leistung von 265 kW, 561 Nm Drehmoment und einer 95 kWh großen Batterie. Den Sprint von 0 auf 100km/h absolviert das SUV Coupe dann in 5,7 Sekunden Höchstgeschindigkeit 200 km/h. Im WLTP-Zyklus fährt das SUV-Coupé dann bis zu 446 km weit. Beide Modelle können mit bis zu 150 kW laden und erreichen in einer knappen halben Stunde 80 Prozent ihrer Batteriekapazität.

„Wir sind ja bekannt für Licht, generell in der Historie bei Audi. Und das Matrix Licht ist ja schon ein riesen Schritt. Hier gehen wir einen deutlichen Schritt weiter mit dem digitalen Matrix Licht haben wir die Möglichkeit wirklich die Straße mit einem Pixel das nur so groß ist und hunderttausend Pixel hat wirklich die Straße extrem hell auszuleuchten. Und das Auto kann sogar mit seiner Umgebung kommunizieren und das macht es so besonders.“

Über die digitalen Matrix-LED Scheinwerfer können beispielsweise Leaving- und Coming-Home Animationen auf eine Wand oder den Boden projiziert werden.

Vor allem aber bietet es neue Funktionen, wie das Spur- und Orientierungslicht. So erzeugt das Spurlicht auf Schnellstraßen einen Lichtteppich, der den eigenen Fahrstreifen hell ausleuchtet und sich beim Spurwechsel dynamisch anpasst. Durch ausgesparte Verläufe zeigt das Orientierungslicht vorausschauend die Position des Fahrzeugs im Fahrstreifen an.

Auch das Fernlicht wird durch eine noch exaktere Ausblendung anderer Verkehrsteilnehmer ergänzt.

Erkennt der Nachtsichtassistent einen Fußgänger, weist das Licht auf ihn hin und reduziert so die Gefahr Passanten in Fahrbahnnähe zu übersehen.

Der neue Audi e-tron Sportback ist ab Ende November bestellbar, die Markteinführung für Europa ist im Frühjahr 2020 geplant.

Die Preise starten bei 71.350 Euro in Deutschland.