Facebook Pixel

Fahrberichte

Volkswagen T-Roc Cabriolet

Freitag, 8. Nov. 2019

Seit zwei Jahren gibt es den T-Roc von Volkswagen. Nun stellt VW eine neue Variante des Kompakt-SUVs vor, das T-Roc Cabrio. Damit erweiterten die Wolfsburger ihr Modellangebot in dem am schnellsten wachsenden Segment der Automobilbrache. Produziert wird der offene T-Roc am Volkswagen Standort Osnabrück. Ein Werk mit langer Cabriolet-Tradition, denn hier wurden unter anderem schon die Cabriolet Varianten vom Käfer und Golf gebaut.

Barbara Finger, Volkswagen AG:

„Wir gehen bei dem Konzept tatsächlich davon aus, dass wir eine relativ breite Kundschaft ansprechen. Also typischer Weise sind Cabrios ja oft relativ Frauen-orientiert. Dadurch dass wir hier die SUV-Gene im Design mit haben, sprich ein eher maskulines Design, gehen wir davon aus, dass wir wirklich sowohl Frauen als auch Männer mit dem Fahrzeug ansprechen.“

Von Vorne ist er identisch zur geschlossenen Variante.

Schmale schnittige Scheinwerfer, die optisch mit dem Kühlergrill verbunden sind, sowie das separate Tagfahrtlicht unter den Scheinwerfern bilden das vertraute Gesicht. Im Gegensatz zur geschlossenen Variante, gibt es das Cabriolet nur als Drei-Türer. In der Ausstattungslinie R-Line sorgen Chromelemente für Highlights im äußeren Erscheinungsbild. Das elektrische Stoffverdeck schließt sich trotz seiner stattlichen Größe binnen neun Sekunden. Das funktioniert bis 30 km/h. Allerdings schrumpft das Kofferraumvolumen um über 100 Liter, von 392 auf nun 284 Liter. Doch Cabrio Fans arrangieren sich damit.

Marco Hessel, Volkswagen AG:

„Geplant sind zwei Motor-Varianten, die wir anbieten wollen als Benziner wir haben einmal den 85 kW als Hand Schalter und den 110 kW sowohl als Hand Schalter als auch als Automatik.“

Außerdem hoffen wir auf ein sportliches R-Modell des Cabrios, so, wie es als geschlossene Version gerade mit 221 kW an den Start geht. Fahrtwind kann man in einem Cabrio schließlich nie genug haben. Mit dem T-Roc Cabrio traut sich VW endlich mal wieder was und präsentiert mit dem Cabrio-SUV einen würdigen Nachfolger des Golf Cabrios. Die Preise sind bisher nicht bekannt.