Facebook Pixel

Herstellerberichte

Porsche Taycan Weltpremiere

Donnerstag, 5. Sep. 2019

Mit einer spektakulären Weltpremiere hat Porsche heute mit dem Taycan seinen ersten vollelektrischen Sportwagen präsentiert. Die viertürige Sportlimousine zählt zu den leistungsstärksten Serienmodellen die Porsche derzeit in seinem Portfolio hat. In der Topversion kommt der Taycan als Turbo S mit bis zu 560 kW Overboost-Leistung und beschleunigt so in nur 2,8 Sekunden von null auf Tempo 100 km/h. Erst bei 280 km/h ist Schluss mit Vortrieb.

Die Reichweite des Taycan Turbo S beträgt bis zu 412 km nach WLTP. Die Gesamtkapazität der Perfomance Batterie Plus beträgt 93,4 kWh. Dabei ist der Taycan das erste Serienfahrzeug, das mit einer Systemspannung von 800 Volt anstatt der bei Elektroautos üblichen 400 Volt antritt. In gut fünf Minuten ist so mit Gleichstrom im Schnellladenetz Energie für bis zu 100 Kilometer Reichweite nachgeladen. Die Ladezeit für fünf bis 80 Prozent beträgt bei Idealbedingungen 22,5 Minuten bei einer maximalen Ladeleistung von 270 kW.

Der Taycan besitzt zwei E-Maschinen an Vorder- und Hinterachse, verfügt also über Allradantrieb. Dabei profitieren sowohl die Reichweite als auch die Dauerleistung des Antriebs vom hohen Wirkungsgrad der permanent erregten Synchronmaschine. Zusätzlich verfügt der Taycan über ein an der Hinterachse verbautes Zweigang-Getriebe. Der erste Gang verschafft dem Taycan eine noch stärkere Beschleunigung vom Start weg, während der lang übersetzte zweite Gang eine hohe Effizienz und Leistungsreserven sicherstellt.

Der Taycan ist ab sofort bestellbar. Die Preise starten ab rund 152.000 Euro in Deutschland.