Facebook Pixel

Fahrberichte

Ford Ranger Raptor

Mittwoch, 15. Mai. 2019

Mit dem neuen Ranger Raptor zeigt Ford die härteste und leistungsfähigste Variante von Europas meistverkauftem Pick-Up. Entwickelt wurde der Ranger Raptor von Ford Performance für Outdoor-Fans und Einsätze in anspruchsvollem Gelände. Angetrieben von einem 2 Liter Bi-Turbo Diesel und 10 Gang Automatikgetriebe leistet der Raptor 213 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 500 Nm.

Schon von außen macht der Ranger Raptor deutlich, dass er für den ultimativen Offroad-Fahrspaß konzipiert wurde. Vorne dominiert der vom Ford F150 Raptor aus den USA inspirierte neue Kühlergrill die Front. Die kraftvoll ausgestellten Radläufe sind so konstruiert, dass mögliche Schäden beim Geländeeinsatz abgewehrt werden und längere Federwege sowie die Verwendung übergroßer Reifen möglich sind.

Je nach Beschaffenheit des Terrains kann der Fahrer aus sechs System-Modi auswählen. Neben einem normalen und Sport-Modus steht für sicheres Fahren auf rutschigen Böden ein Gras-, Gravel- und Snow-Modus zu Auswahl. Ein extra Schlamm- und Sand-Modus sorgt für optimale Traktion und Dynamik auf losen Oberflächen. Für Fahrten auf felsigem Terrain mit geringen Geschwindigkeiten wurde ein spezieller Rock-Modus entwickelt. Dagegen sorgt der Baja Modus für High-Speed-Offroad-Performance, wie sie etwa bei der berühmten Baja Wüsten-Rally benötigt wird.

Auch im Innenraum ist die DNA von Ford Performance sichtbar. Leder-Akzente, eine hochwertige Verarbeitung und blaue Kontrastnähte zieren die Doppelkabine. Die mit extra Festigkeitspolstern ausgestatteten Sitze sorgen für maximalen Komfort bei Off Road-Geschwindigkeitsfahrten.

Das verstärkte Chassis und die Federung des neuen Fort Ranger Raptor wurden speziell für den Einsatz im Gelände entwickelt. Die aus dem Offroad-Sport bekannten Hochleistungs-Stoßdämpfer der Marke Fox sorgen je nach Fahrsituation für höhere oder niedrigere Dämpfungskräfte. So steht der Geländetauglichkeit auch bei höheren Geschwindigkeiten nichts im Wege. Mitte des Jahres steht der Ranger Raptor ab 66.771 Euro in Deutschland bei den Händlern.