Facebook Pixel

Messeberichte

Toyota Highlander und Yaris auf der NYIAS 2019

Dienstag, 23. Apr. 2019

Auf der New York International Autoshow feiert Toyota die Weltpremiere der vierten Generation des Highlander.

Während bei seiner Einführung im Jahr 2001 die meisten Mittelklasse SUVs in Amerika auf Trucks basierten wurde die Unibody Struktur des Highlanders schnell zur Vorlage für eine neue Generation an komfortablen und familienfreundlichen SUVs. Mit der hinzugefügten dritten Sitzreihe ist er seit 2016 das meistverkaufte Modell in seinem Segment.

Jetzt präsentiert sich die neue vierte Generation des Highlanders mit neuem bulligem Design. Dabei profitiert der neue Highlander von der neuen TNGA Plattform, kurz für Toyota New Global Architecture die er sich mit anderen Toyota Modellen teilt und die noch mehr Kapazität, Komfort und Sicherheit ermöglichen soll.

Bei den Antrieben stehen ein 3,5 Liter 6-Zylinder Benziner mit 295 PS und ein Hybrid Antrieb aus 2,5 Liter 4-Zylinder und 2 Elektromotoren mit einer Systemleistung von 240 PS zur Wahl. In Europa wird auch die neue Generation des Highlanders wie schon seine vorangegangenen Generationen nicht angeboten.

Deutlich kompakter präsentiert sich die US Version des neuen Toyota Yaris. Von vorne zeigt sich der Kleinwagen mit großem trapezförmigen Wabengrill, einem Lüftungsschlitz unterhalb der Motorhaube, LED Scheinwerfern und 16 Zoll großen Aluminium Rädern. Eine Einzelradaufhängung vorne und eine Verbundlenkerachse hinten sollen für ein agiles Handling sorgen. Angetrieben wird der US Yaris von einem 1,5 Liter großen Vierzylinder Benziner mit 106 PS.