Facebook Pixel

Herstellerberichte

Volkswagen Arteon —

On Ice

Freitag, 1. Mär. 2019

Ein Meter Eis trennen den VW Arteon vom kalten Wasser. Wir befinden uns nahe der nordschwedischen Stadt Arvidsjaur. Das Testgelände ist ein zugefrorener See. Er dient der VW Driving Experience als Teststrecke.

Mit Hilfe von zwei Millimeter langen Spikes in den Reifen erhält man hier auf dem eisigen Untergrund genug Traktion um die die allradgetriebene Oberklassenlimousine präzise um die Kurven zu lenken oder auch zu driften.

Martin Escher Cheftrainer der VW Driving Experience:

„Die Volkswagen Driving Experience liefert unseren Gästen die emotionalste Art der Probefahrt. Das heißt wir versuchen Dinge erlebbar zu machen die ich im Rahmen einer normalen Probefahrt, im Handel zum Beispiel so nicht erleben kann. Wie hier in Schweden zum Beispiel das Fahren auf unserem zugefrorenen See. Dort arbeiten wir an der Fahrperfektion aber wir machen eben auch Probefahrtangebote auf Testgeländen wo wir mit Gästen aktuelle Systeme erlebbar machen, wo wir am Thema Fahrsicherheit arbeiten. Jeder Gast, der zu uns kommt, hat immer am Ende des Tages immer etwas gelernt. Das ist der große Vorteil des Programms.“

Im Vordergrund von allem stehen natürlich der Spaß und die Erfahrung, die man hier mitnimmt. Durch zahlreiche Übungen wie Slalom Fahren oder den richtigen Bremspunkt zu finden erhält man immer mehr Vertrauen in das Fahrzeug und sein können. Der VW Arteon ist seit 2017 das neue Topmodell von VW. Nach dem aus des VW Phaeton ist die Coupé-Limousine das neue Flaggschiff der Wolfsburger. Trotz seines biederen Aussehens steckt sehr viel Fahrdynamik im 280PS starken Vierzylinder Motor des Arteon.

„Ja das ist genau der Grund das wir den Arteon mal rausgeholt haben aus dieser einen Ecke. Um mal zu zeigen was für eine Fahrdynamik in ihm steckt. Ausgestattet mit seinem Allrad und dem leistungsstarken 280PS jetzt 272PS starken zwei Liter Turbo Motor. Da ist einfach Traktion da, ansprechverhalten da und man merkt hier einfach wie das Auto super geschmeidig, super mitteilsam dem Fahrer echt Freude bereiten kann.“

Auch optisch zeigt sich der Arteon von seiner sportlichen Seite. Der breite bis in die Scheinwerfer reingezogene Kühlergrill vermittelt Dynamik und Sportlichkeit. Seine Serienmäßigen LED-Scheinwerfer und Rückleuchten unterstreichen diese Eigenschaften. Besonderheit der R-Line sind beispielsweise die sportlichen Stoßfänger und verchromten Endrohrblenden.