Facebook Pixel

Herstellerberichte

Weltpremiere Volkswagen T6.1

Freitag, 22. Feb. 2019

Volkswagen Nutzfahrzeuge feiert die Weltpremiere des aktualisierten T6, auch bekannt als Bulli. Mit der Generation 6.1 halten viele technische Neuerungen Einzug in den Liebling der Massen, auch wenn die optischen Änderungen eher dezent ausgefallen sind.

Thomas Sedran, VW Nutzfahrzeuge Chef:

Unser Bulli ist eine Ikone und es ist eines der wichtigsten Autos die wir im ganzen Konzern haben. Es gibt Leute die behaupten wir haben zwei Ikonen, den 911er und den Bulli. Und ich bin ganz stolz darauf, dass wir heute die Ikone, unseren Bulli, auf den neuesten Stand präsentieren können.

Wir haben bei dem Bulli T6.1 jetzt jede Menge neue Fahrassistenten im Fahrzeug drin, beispielsweise Lane keep assist, Seitenwindassist, man kann automatisch einparken ohne selber lenken zu müssen. Wenn man rausfährt bremst das Auto selber automatisch. Eine sehr starke Erhöhung von Komfort und Sicherheit. Das ist die eine Komponente wo wir sehr viel Geld und Zeit investiert haben und dann haben wir das ganze Innenraumkonzept vorne modernisiert und wir werden mit dem Fahrzeug die neuesten Infotainmentsysteme des Volkswagen Konzerns in den Markt einführen, gemeinsam mit unseren Kollegen die den Passat in den Markt bringen.

Auch bei den Motoren gibt es Neuerungen.

Wir haben unsere Antriebe komplett überarbeitet. Wir werden hier einen Diesel haben, zwei Liter mit 90 PS bis 199 PS und auch unseren beliebten Allradantrieb weiterhin anbieten. Alle Motoren haben dann Euor 6d Temp und damit können wir auch in Zukunft sicher in deutsche Innenstädte fahren. Darüber hinaus haben wir mit unserem Partner ABT einen batterieelektrischen Antrieb wo man 200 beziehungsweise 400 km weit kommen kann. Aus meiner Sicht auch ein tolles Angebot für beispielsweise innerstädtischen Lieferverkehr.

Markstart ist Herbst 2019.