Facebook Pixel

Fahrberichte

Sport-Coupe Lexus LC 500

Samstag, 2. Feb. 2019

Schlechtes Wetter!? Egal – mit diesem Supersportwagen von Lexus geht immer die Sonne auf. Wir testen das 2+2 Sitzer Luxus-Coupé mit Heckantrieb und schauen, was es zu bieten hat.

Ronny Levstek, Autotester:

„Lexus ist dafür bekannt Fahrzeuge zu bauen, die naja eher einem fahrenden Sofa ähneln. Das heißt, sie sind komfortabel, luxuriös und vor allem auffallend im Design und das ist er, der LC 500, ein Sport-Coupe, der auf der Straße wirklich auffällt und gleichzeitig ein Motorverbaut hat, der vom Aussterben bedroht ist. Ein fünf Liter V8 Saugmotor mit 351 KW. Mit ihm kann man es kracken lassen, aber man muss es nicht, um ehrlich zu sein. Denn dieser Wagen ist ein echter Powercruiser. In meinem Fall, jetzt gerade auf der Autobahn entspannt unterwegs sein und im Hinterkopf behalten, dass man immer noch die Möglichkeit hat, den V8 brüllen zu lassen.“

Bevor wir uns dem Motor widmen, schauen wir uns das Luxus Coupé von außen an, denn hier geht Lexus aufs Ganze. Der Diabolo Kühlergrill und das pfeilförmige Tagfahrlicht sind typische Lexus-Zutaten. Sehr besonders: Das Dach besteht aus Carbon. Das Heck ist außergewöhnlich: hier trauen sich die Japaner was und stellen die deutschen Konkurenten in den Schatten. Auch von innen sieht der LC schick aus. Das Cockpit ist virtuell. Seitlich der Anzeigen lassen sich Fahrmodi und Fahrprofil auswählen.

351 kW mobilisiert der V8 Motor. 270 km/h Höchstgeschwindigkeit sind möglich. Trotz 10-Gang-Automatikgetriebe liegt der Verbrauch bei 11,6 Litern auf 100 km im NEFZ Zyklus. Preislich startet der Lexus LC500 in der Ausstattungslinie „Sport Paket“ bei 106.700 Euro.