Messeberichte

Detroit Motorshow 2008

Samstag, 4. Sep. 2010

Am Wochenende geht in Detroit die zwanzigste North American International Auto Show zuende. Zu sehen sind über 50 Weltpremieren, und da dürfen auch die deutschen Premium-Marken nicht fehlen. BMW zeigt die offene Version seines beliebten Kompakt-Modells: Das 1er Cabrio, dessen Stoffverdeck sich binnen 22 Sekunden öffnet oder schließt, kommt Anfang April in Europa auf den Markt.

Am Wochenende geht in Detroit die zwanzigste North American International Auto Show zuende. Zu sehen sind über 50 Weltpremieren, und da dürfen auch die deutschen Premium-Marken nicht fehlen. BMW zeigt die offene Version seines beliebten Kompakt-Modells: Das 1er Cabrio, dessen Stoffverdeck sich binnen 22 Sekunden öffnet oder schließt, kommt Anfang April in Europa auf den Markt. Audi ist mit zwei Sportwagenpremieren vor Ort: Im Mittelpunkt der neuen R8-Studie steht ein 12-Zylinder-Hochleistungs-Turbodiesel mit 500 PS. Schon in Serie: Der Audi TTS. Im Sommer wird er als Spitzenmodell die TT-Baureihe nach oben abrunden.

Maserati baut sein Luxus-Flagschiff Quattroporte jetzt in limitierter Auflage unter dem Namen Collezione Cento. Einhundert Stück werden verkauft mit besonders edlem Interieur. Der britische Geländewagenbauer Land Rover präsentiert das Konzeptfahrzeug LRX. Mit dem kompakten Dreitürer will der Hersteller in das Segment der Cross-Coupés vorstoßen.