Facebook Pixel

Messeberichte

Bentley auf auf der Autochina 2018

Donnerstag, 26. Apr. 2018

Auf der Autochina 2018 in Peking zeigen auch Luxushersteller wie Bentley ihre Produkte, und dabei darf es auch gerne einmal etwas größer beziehungsweise länger zugehen als bei uns in Europa.

Hallmark, Bentley:

Der Mulsanne Extended Wheelbase in dem wir hier sitzen ist für europäische Kunden nicht unbedingt ein Alltagsauto. Aber in China, für den Chauffeurmarkt ist es die perfekte Kombination.

Aber nicht nur den 25 Zentimeter längeren Mulsanne zeigen die Briten sondern auch ihren Bestseller, das Erfolgs-SUV Bentayga mit einer neuen Motorisierung.

Der Bentayga ist schon jetzt ein grßer Erfolg für Bentley. Er ist das meistverkaufte Fahrzeug in unserer 99 jährigen Geschichte. Wir verkaufen mehr als 20 Prozent aller Bentayga hier in China. In diesem Jahr bringen wir den V8 – bislang haben wir nur den W12 und im nächsten Jahr kommt die Hybridversion. Mit diesen zusätzlichen Modellen sehen wir ein noch größeres Wachstum im Chinesischen Markt.

Auch Kunden, die es deutlich sportlicher mögen werden bei Bentley bedient. Zum Beispiel mit der neuen Generation des Continental GT.

Der Chinesische Markt ist sehr wichtig. Wir haben hier 2002 mit 30 Fahrzeugen im Jahr angefangen und letztes Jahr 2000 verkauft. Und das sind 20 Prozent unseres Gesamtabsatzes und in etwa die heutige Größe des US-Marktes für Bentley.

Die V8-Version des Bentayga wird in Zukunft sicherlich dazu beitragen, die Verkaufszahlen im Reich der Mitte noch weiter zu steigern. Auf den Straßen in und um Peking geht es ohnehin weniger um Leistung als um Luxus und Image.