Facebook Pixel

Fahrberichte

Luxus-Flaggschiff Jaguar XJ R-Sport

Freitag, 16. Feb. 2018

Wir testen das Luxus-Flaggschiff der englischen Marke als „R-Sport“-Variante. Ihre Merkmale sind schwarze Details am Grill, optionale 20 Zoll Felgen sowie markant ausgeformte Seitenschweller.

Seitliche Lüftungsschlitze und eine dezente Heckspoilerlippe runden den sportlichen Look der Raubkatze ab. Zur dynamischen Performance und Qualitätsanmutung des XJ trägt auch die Aluminium Konstruktion bei. Sie zeichnet sich durch ein sauberes Fugenbild und extrem knappe Spaltmaße aus.

Serienmäßig sind alle XJ mit Stahlfedern an der Vorder- und einer Luftfederung an der Hinterachse ausgestattet. Das adaptive Fahrwerk arbeitet mit fein ansprechenden Dämpfern, bei denen man nicht zwischen komfortabel und sportlich wählen kann, sondern die sich permanent und automatisch an Straßenzustand und Fahrstil anpassen.

Dennoch liegt der Verbrauch knapp einen Liter über dem was der Hersteller für das Modell gemessen hat. Beeindruckend ist allerdings das Maximale Drehmoment von 700 Newtonmetern. Über ein 8-Gang-Automatikgetriebe beschleunigt der heckangetriebene Wagen in 6,2 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Im Innenraum kommen nur edelste Materialien zum Einsatz. Neben Aluminium, Chrom und Klavierlack ist auch am Instrumententräger feines Leder zu finden. Das Dreispeichen-Lederlenkrad unterstreicht die Sportlichkeit. Natürlich sind sowohl die Vorder- als auch die Rücksitze beheiz- und kühlbar.

In Deutschland beginnen die Preise für den XJ bei 83.000 Euro. Für unsere Version muss man schon 100.000 Euro bezahlen.