Facebook Pixel

Herstellerberichte

Mercedes-Benz: Die neue A-Klasse

Montag, 5. Feb. 2018

In Hollands Hauptstadt Amsterdam präsentiert Mercedes die vierte Generation ihrs Einstiegsmodells in die Kompaktklasse. Hatte die erste A-Klasse noch Schwierigkeiten die Kurve zu bekommen, hat Mercedes dieses Problem schon seit Generationen im Griff und hatte damals, mit dem ersten serienmäßigen ESP in der Kompaktklasse neue Sicherheitsmaßstäbe gesetzt.

Dr. Dieter Zetsche – Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG / Leiter Mercedes-Benz Cars:

„Die neue Generation wird die Bedeutung des Kompaktsegments für Mercedes noch weiter nach vorne bringen. Und ich bin überzeugt, dass wir nochmal einen Boost in unserer Markenbedeutung bekommen.“

In der neue A-Klasse sind viele der Sicherheits- und Assistenzsysteme aus der S-Klasse eingezogen.

Leider meist nur gegen Aufpreis. Laut Mercedes ist die A-Klasse, der erste Kompakte, der teilweise autonom fahren kann. Daneben gibt es auch eine Art – Sire bzw. Alexa Sprachsteuerung, die auf Zuruf zum Beispiel die Sitzheizung oder das Navi steuern kann.

Gorden Wagener – Chief Design Officer der Daimler AG:

„Ja super, dass Baby ist jetzt auf der Bühne, es ist raus. Und auch für uns ist es ja immer schön, das Auto so zu sagen nochmal live zu sehen, nachdem wir es eigentlich auch nur aus dem Studio kennen. Es gibt kein Produkt, welches komplexer ist, als ein Automobil, dass macht es so spannend. Angefangen von Exterieur Proportionen, von Exterieur Themen, mit unserem Raubtiergesicht vorne, sehr schön aggressiv und einem Interieur, welches in der Wertanmutung im Prinzip zwei Klassen höher ist als heute. Und einem Userinterface, dieses MBUX System, das erste, welches wir wirklich komplett durch designt mit den Kollegen aus dem Engineering.“

Unter der Haube startet die neue A-Klasse mit komplett neuen Motoren. Los geht es unter anderem mit zwei Benzinern: Einem 1,4-Liter mit 163 PS sowie einem 2Liter mit 224 PS.

Die Publikumspremiere feiert die A-Klasse im März auf dem Genfer Autosalon. Dort will Mercedes auch die Preise nennen. In den Handel soll der Fünftürer noch in diesem Frühjahr kommen.