Facebook Pixel

Messeberichte

Volkswagen Jetta NAIAS 2018

Dienstag, 16. Jan. 2018

Am Volkswagenstand auf der NAIAS 2018 warten alle ungeduldig auf die Premiere des neuen Jetta der nun auf der MQB Architektur basiert.

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender VW Konzern:

Das ist nach wie vor die wichtigste amerikanische Autoshow und hat auch weltweit eine große Bedeutung weil sie die erste Show im Jahr ist. Das heißt man erfährt die ersten Zahlen der vergangenen Jahre. Für uns ist sie besonders wichtig weil wir eben in Amerika auch stark wachsen wollen. Amerika ist der Schlüsselmarkt für uns, wir konzentrieren uns sehr stark und sind deswegen sehr froh, dass wir ersten gute Resultate verkünden können und zweitens, dass wir neue Produkte für den Markt hier einführen. Der Jetta, ganz wichtiges Modell für den Markt, viele Jahre das meistverkaufte Modell in den USA. Ein Auto für junge Leute, ein sehr charismatisches, ikonisches Auto. Den haben wir ganz neu gemacht, auf der MQB Plattform jetzt. Ist wirklich ein tolles Auto geworden im Design, ist gewachsen, Innen und Außen, längerer Radstand, hat die modernsten elektronischen Features, die ganzen Sicherheitssysteme, Cruise Control, aber auch die Notbremsassistenten alle an Bord und setzt damit mit Sicherheit einen neuen Standard in diesem Kompaktsegment.

USA ist weniger ein Markt für die Golfklasse. Diese Hatches, wie wir die nennen sind in den USA nicht sehr stark. Die Amerikaner bevorzugen dieses Sedan-Design, Streetbox Design, Limousinen. Die sind hier deutlich stärker und das ist wohl auch der Grund warum hier unser wichtigstes Auto nicht Golf ist, sondern der Jetta.

Wir haben den Atlas, den Tiguan mit dem langen Radstand hier im letzten Jahr eingeführt. Ich hatte Gelegenheit hier ein paar Händler zu besuchen, die sind sehr zufrieden mit unserer Modellpolitik, setzen stark auf uns, wollen wachsen mit uns und sind sehr optimistisch mit den neuen Produkten und von daher gehen wir davon aus, dass wir auch 2018 in den USA zumindest Marktanteile dazugewinnen können.

Ein weiteres Modell das dabei helfen soll ist der neue Passat GT.