Facebook Pixel

Messeberichte

Nvidia und VW auf der CES 2018

Samstag, 13. Jan. 2018

Volkswagen kooperiert mit Nvidia, die mit ihren immer kleiner und leistungsfähiger werdenden Prozessoren einer der Vorreiter im Entwicklungszweig autonomes Fahren und Mustererkennung - sogenanntem deep learning - sind.

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender VW Konzern:

Die CES wird für die ganze Automobilindustrie, weil viele der Techniken die jetzt ins Auto kommen eben hier in den USA entstehen, insbesondere im Silicon Valley. Das Silicon Valley trifft sich hier, es ist eine Innovationsmesse, aber man konnte schon in den letzten Jahren sehen, dass das Hauptthema hier das Auto ist und auch in diesem Jahr spielt das Auto die Hauptrolle. Autonomes Fahren, Mustererkennung, deep learning, das sind die Technologien die man hier findet.

Nvidia ist mit seinen Prozessoren die immer kleiner und leistungsfähiger werden einer der Vorreiter in diesem Entwicklungszweig.

Das Auto, das habe ich schon häufiger gesagt, wird in den nächsten Jahren wie ein Pferd vielleicht werden, oder vergleichbar mit einem Pferd, wir intelligenter, smart, wenn man so will, wird viele Dinge selber erledigen können, das Fahren auf der Autobahn. Viele dieser Dinge haben mit Mustererkennung zu tun, mit deep learning. Nvidia ist dort ein ganz wichtiges Unternehmen weltweit, nicht nur im Automobilumfeld und deswegen sind wir eine Kooperation eingegangen um eben dieses deep learning ins Auto zu bringen, damit das Auto Sie erkennt, die Gesten erkennt und dann auch die richtigen Entscheidungen trifft.

Als kleines Geschenk an VW hat Nvidia sowohl den alten Bully als auch den neuen I.D. Buzz für die Virtual Reality nachgebaut.