Facebook Pixel

Fahrberichte

Porsche 718 Boxster GTS

Dienstag, 19. Dez. 2017

Porsche präsentiert mit dem GTS ein neues Topmodell des 718 Boxster. Ein neu entwickelter Ansaugtrakt und ein optimierter Turbolader für den 2,5-Liter-Vierzylinder-Boxermotor steigern die Leistung auf nun 365 PS. Das Triebwerk leistet damit 15 PS mehr als beim 718 S-Modell und bis zu 35 PS mehr gegenüber den GTS-Vorgängermodellen mit Sechszylinder-Saugmotor.

Klaus Niedzwiedz, Ehemaliger Rennfahrer:

„Also dieser Boxster GTS macht natürlich noch ein bisschen mehr Fahrspaß, als der etwas kleinere Bruder der Boxster S. Dieser hat jetzt hier 365 PS, der geht 290 auf der Autobahn und in 4,6 Sekunden ist das Ding auf 100.“

Nicht nur technisch, sondern auch optisch unterscheiden sich die GTS-Modelle innerhalb der 718-Modellreihe. An der Front unterstreicht die neue Sport Design-Bugverkleidung den sportlichen Charakter. Die Bugleuchten sind GTS-typisch geschwärzt, die Bi-Xenon-Scheinwerfer abgedunkelt. Am Heck machen den GTS abgedunkelte Heckleuchten, schwarze Schriftzüge, ein schwarzes Heckunterteil und die mittig angeordneten schwarzen Sportendrohre der serienmäßigen Sportabgasanlage unverwechselbar. Auch im Innenraum sind die Änderungen gegenüber dem 718 Boxster und 718 Boxster S überschaubar. Das Topmodell hat zweifach elektrisch verstellbare Sportsitze mit Alcantara-Einlagen und GTS-Schriftzügen in den Kopfstützen.

„Bei den Fahrleistungen muss ich sagen, dieser Motor ist mit den 365 PS wirklich bärenstark. Das Drehmoment hat mich absolut überzeugt, 430 Newtonmeter sind reichlich und wenn man hier ans Gas geht dann schiebt es richtig an. Woran man sich gewöhnen muss, dass ist natürlich der Sound eines Vierzylinder Motors, der ist ein bisschen anders, aber das hier ist halt eine ganz andere Generation von Motoren, die braucht man aber um die Umweltbedingungen zu erfüllen.“

Die 718 GTS-Modelle können ab sofort bestellt werden und kommen ab Mitte Dezember 2017 in den Handel. Der Grundpreis für den 718 Boxster GTS liegt bei 78.160 Euro.