Facebook Pixel

Sonstige

Porsche beim WEC Finale in Bahrain

Mittwoch, 22. Nov. 2017

Mit dem Sechs-Stunden-Rennen im Finale von Bahrain endet nicht nur die WEC Saison, sondern auch Porsches Engagement in der LMP1 Klasse.

Neel Jani, langjähriger Porsche 919 Hybrid Fahrer sagt dazu:

„Es war einfach ein schöner langer Traum. Dass wir uns die Pole Position holen konnten ist natürlich ein unglaublich schöner Abschluss beim Qualifying. Jetzt muss es natürlich noch im Rennen klappen.“

Michael Steiner, Vorstand für Forschung und Entwicklung der Porsche AG:

„Nicht nur Wehmut, sondern erstmal Freude und Stolz. Wir haben in den letzten drei Jahren wirklich alles gewonnen was wir gewinnen konnten und natürlich heute Abend, wenn das Rennen vorbei ist, dann wird ein Auge lachen, sich freuen, stolz sein, stolz sein auf meine Mannschaft, auf die Leistung die wir erbracht haben, aber natürlich auch ein sehr trauriges Auge, weil es eben auch ein Abschied ist. Aber ein Abschied auf den man wirklich sehr zufrieden zurückblicken kann.“

Hans-Joachim Stuck, ehemaliger Rennfahrer Le Mans Legende:

„Langstreckenrennen macht einfach Spaß. Das ist Teamwork. Das muss vom ersten, zweiten, dritten Fahrer bis zum letzten Mechaniker zuhause alles zusammenpassen, damit es den gewünschten Erfolg gibt.“

Timo Bernhard, Porsche 919 Hybrid Fahrer:

„Geil. Geile Zeit und für mich absolut das Highlight meiner Karriere. Vom Anfang bis zum Ende dabei. Das erste Rollout jetzt bis zum letzten Rennen. Dazwischen viel harte Arbeit, viel eigenes Herzblut mit reingesteckt, mit vielen tollen Leuten zusammengearbeitet und wahnsinnig viel Erfolg gehabt. Ich glaube besser kann man es sich gar nicht wünschen.“

Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG:

„Ja das ist heute natürlich ein sehr emotionaler Tag für uns und wir werden sicherlich nachher auch wenn die LMP1 über die Ziellinie laufen, die ein oder andere Träne verdrücken. Nichts desto trotz, wir blicken auf eine sehr schöne Zeit zurück.“

Hans-Joachim Stuck, Le Mans Legende:

„Also WEC ist mit Sicherheit nach der Formel 1 die technisch hoch etablierteste Rennsport Serie, die es gibt. Mit den verschiedenen Klassen macht es auch sehr viel Spaß. LMP1 LMP2 GTE GT Fahrzeuge, also hier ist alles vereint und das in Verbindung mit neuer Technik. Einfach super.“

Matthias Müller, CEO Volkswagen AG:

„Ich mein man sagt ja immer, man soll Schluss machen, wenn es am erfolgreichsten ist. Genau das hat Porsche jetzt gemacht. Ich kann das sehr gut nachvollziehen und jetzt muss man halt mal schauen was die Zukunft noch bringt.“

Wolfgang Porsche, Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche AG:

„Aber es war eine schöne Zeit. Wir waren unheimlich erfolgreich. Wir hatten auch viel Glück. Und mit den GTs fahren wir ja weiter.“