Facebook Pixel

Messeberichte

Hymer auf dem Caravansalon 2017

Dienstag, 29. Aug. 2017

Auf dem diesjährigen Caravansalon präsentiert Hymer seine Reisefahrzeuge für das Modelljahr 2018. Eines der luxuriösesten Modelle dürfte wohl das Hymermobil B-Klasse SL sein. Mit einer Länge von knapp 7,80m und 2,96m Höhe bietet es Schlafplätze für 4-5 Personen.

„Ja Hymer nach wie vor, wie schon gesagt, ist eine sehr langlebige Marke, kenne ich von Kindesbeinen an. Das Design hat sich top verbessert, super, gefällt mir richtig gut.“

Der Riese ruht auf einem Super-Leichtbau-Chassis kurz SLC und bringt gerade einmal 4,5 Tonnen auf die Waage.

„Der Hymer steht für baden württembergische Handwerksqualität. Das Design der Fahrzeuge, der Aufbau, der Methode der Dämmung.“

Der Innenruam bietet allen erdenklichen Luxus.

„Es hat sich ja sehr viel getan. Wir haben also doch eine Entwicklung mitgemacht. Wenn ich also jetzt an die ersten Caravans denke die wir gebaut haben, die weder Kühlschrank noch Heizung hatten. Wo wir ein Loch in den Boden geschniten haben um einen Kühlschrank zu bekommen. Das heißt wir haben eine Alu-Wanne drunter gehängt einen Deckel drauf gepackt und das war unser Kühlschrank. Und geheizt haben wir indem wir einen Ton-Blumentopf genommen haben, verkehrt rum auf die Gasflamme gestellt und oben die Dachluke aufgemacht. Das war unser Kamin.“

Doch diese Zeiten sind zum Glück längst vergangen.

„Hymer baut ja schon seit 1979 geschäumte Wagen. Die Schäumung hat natürlich mit den Jahren, ist die immer besser geworden. Heute haben wir ein komplett geschlossenes System. Das bedeutet, wir setzen ja schon Fenster und Dachluken und so weiter die wir auch einkleben müssen ein, aber der ganze Aufbau ist komplett Verrottungsfrei. Wir haben kein Holz in den Wänden und die Isolation entspricht einer 80cm Vollziegelwand-Isolation.“

Insgesamt bietet Hymer weit über 15 verschieden Modelle in verschiedensten Größen und Gewichtsklassen an. Da dürfen natürlich auch umgebaute Sprinter und Wohnanhänger nicht fehlen.