Facebook Pixel

Messeberichte

Studie VW California XXL

Sonntag, 27. Aug. 2017

Schon am Vorabend des Düsseldorfer Caravansalons feiert Volkswagen Nutzfahrzeuge die Weltpremiere der Studie California XXL, die auf dem neuen Crafter basiert.

O-Ton (deutsch): Eckhard Scholz, Vorstandsvorsitzender Volkswagen Nutzfahrzeuge

„Die Idee hinter dem Fahrzeug ist natürlich die California-Gene weiterzugeben in die nächste Fahrzeugklasse. Eine Idee, die sehr früh entstanden ist. Auf den ersten Abnahmefahrten vom Crafter fragten mich viele Kollegen aus den anderen Konzernmarken, ‚Mensch, wann kommt denn nun der California auf Basis des Crafters?’ Und die haben eigentlich schon damals die Idee bei uns verankert und dann haben wir die Idee aufgenommen, in diesem Fahrzeug hier umgesetzt. Es ist ein Konzeptfahrzeug. Sicherlich werden nicht alle Ideen, die wir in diesem Fahrzeug realisiert haben in die Serie finden, aber wir wollen schon viele dieser Ideen auch umsetzen.“

O-Ton (deutsch): Jörg Hinkfoth, Design Volkswagen Nutzfahrzeuge

„Also, was wir hier sehen, in unserem California XXL sind fünf verschiedene Wohnzonen untergebracht auf engstem Raum. Wenn wir jetzt hier hinten anfangen, das Bett geht über die gesamte Fahrzeugbreite, es ist zwei Meter lang. Wir haben in unserer Hecklounge einen LED-Beamer untergebracht und ich kann einen Film starten.

Und wenn ich jetzt die Nasszelle aufziehe, sehe ich am Boden, wie der Boden sich unter die Küchenzeile zieht und die Duschwanne freigibt. Ich hab im oberen Bereich eine tolle Regendusche. Dann kann ich natürlich bequem auf Toilette gehen, ich hab an der Wand ein runter klappbares Waschbecken. Der Vollständigkeit halber ganz zu verschließen. Mache ich jetzt natürlich nicht.“

O-Ton (deutsch): Albert-Johann Kirzinger, Designer Volkswagen Nutzfahrzeuge

„Dann haben Sie gegenüber die Küche mit zwei getrennten Kühlschränken. Oben einen für Getränke und unten einen für den Rest. Diese Küche, die können Sie auf zwei Meter Arbeitsfläche erweitern, weil Sie nämlich überall rausziehen können, können auch den Raumtrenner nach unten klappen. Und können richtig großzügig kochen.“

O-Ton (deutsch): Jörg Hinkfoth, Design Volkswagen Nutzfahrzeuge

„Steuern lässt sich das ganze Fahrzeug über unsere Kommandozentrale. Ich habe eine Übersicht ‚Wie viel Wasser habe ich noch an Bord? Reichen meine Gasvorräte?’ Kann Klimaanlage, Fußbodenheizung, Warmwasserboiler und Kühlschrank kontrollieren. Ich kann meine Dachfenster steuern, Jalousien, bis hin zu meinem Klimabett mit verschiedenen Wärme- und Kältezonen.“

Wann genau und zu welchem Preis der California XXL auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. Daran dass er kommt, besteht bei Volkswagen Nutzfahrzeuge kein Zweifel.