McLaren 650S Spider

Zu Deinem Neuwagen

Die Engländer sind bekannt für ihre Liebe zu Motorsport und Supersportwagen. Bei kaum einem anderen Hersteller wird dies so deutlich wie bei McLaren. Als Motorsport-Team seit 1966 in der Formel 1 aktiv, produziert McLaren seit 1993 auch Seriensportwagen in Handarbeit.

Die Entwicklung der Formel1-Renner ist dabei nur wenige Meter von der Serienproduktion entfernt, und diese Nähe spürt man auch im 650S Spider. Ausgerüstet mit der von McLaren ursprünglich für die Formel 1 entwickelten „Brake Steer“-Technologie wird in der Kurve das innenliegende Hinterrad angebremst und somit der Vorderwagen zum Scheitelpunkt der Kurve ausgerichtet. Der Fahrer kann so deutlich später anbremsen und früher wieder Gas geben. Das System wurde in der Formel 1 noch vor seiner Einführung verboten.

Der namensgebende 478 kW und damit 650PS starke Motor sorgt für einen gewaltigen Push. Von 2013 an gewann McLaren mit ihm drei Jahre in Folge den „Engine oft the Year“-Award. Für schlappe 255.000 Euro erhält der Käufer somit straßenzugelassene Formel 1 Technik.

Für die Sicherheit der Insassen sorgt ein Carbon-Monocoque, auch das kennt man aus dem Motorsport und der Formel 1.

Auch beim „Airbrake“-Heckspoiler des 650S Spider haben sich die englischen Ingenieure von ihren F1-Boliden inspirieren lassen. Beim Anbremsen stellt er sich auf und sorgt so für maximalen Anpressdruck und Stabilität. Beim Beschleunigen fährt er von selbst wieder ein, um den Luftwiderstand zu vermindern. Ein ähnliches System ist in der Königsklasse als „Drag Reduction System“, kurz DRS, im Einsatz.



Ähnliche Inhalte

Videos

20. Oktober 2017

» ansehen

McLaren MP4-12C Auto-Videonews12. Juli 2012

McLaren beginnt in einem neuen Werk in England mit der Serienfertigung des MP4-12C. Der schicke…» ansehen

McLaren MP4-12C04. September 2010

Seit 1966 ist das britische Motorsport-Rennteam McLaren ein fester Begriff in der Formel 1 –Szene.…» ansehen

McLaren Sport Series15. Februar 2017

McLaren’s Einsteigerserie, genannt „Sport Series“, besteht aus drei Fahrzeugen. Das günstigste…» ansehen

BMW M4 Coupe04. Juni 2014

Das ist er der Neue aus dem Hause BMW, der sportlichste 4er das neue M4 Coupé. Ausgerüstet mit dem…» ansehen

Mercedes-Benz AMG GT10. September 2014

Mit diesem Countdown begrüßt das AMG-Werk in Affalterbach sein neuestes Mitglied. Mit dem AMG GT…» ansehen

Lexus auf dem Genfer Autosalon 201405. März 2014

Erstmals in Europa präsentiert Lexus hier Sportversion des neuen Lexus RC Coupés: den RC F. Für -…» ansehen

Porsche auf der Auto Shanghai 201326. April 2013

Shanghai, Millionenmetropole mit über 26 Millionen Menschen im Ballungsraum, bedeutendste…» ansehen

Mercedes SL 50030. Mai 2012

Elf Jahre sind vergangen seit Mercedes-Benz den letzten SL auf den Markt gebracht hat, nun ist es…» ansehen

LA Motorshow Jaguar Cabrio XKR-S18. November 2011

Jaguar, die britische Premiummarke gibt sich auf der Autoshow in der kalifornischen Metropole Los…» ansehen




Fahrberichte


McLaren 675 LT

Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka In der…» weiterlesen

McLaren 650S Spider

War der 12C von McLaren tatsächlich eine Art Übung um den…» weiterlesen

McLaren 12C Spider

Es scheint ein Widerspruch zu sein. Purist- isch kann doch kein Luxus…» weiterlesen

Bei aller Leichtigkeit, mit der der Viersitzer auf der Geraden zu Höchstleistungen aufläuft und sich in die nächste Kurve wirft, darf man aber nicht vergessen: Auch der V8 wiegt leer immer noch stolze 1.705 Kilogramm | Foto: Aston Martin

- M-Acht Spaß - Aston Martin legt beim DB11 einen V8-Motor nach. Für gut…» weiterlesen




News


McLaren P1

Der McLaren F1 ist so etwas wie eine Legende unter den Supersportwagen.…» weiterlesen

McLaren MP4-12C

Die Hamann Motorsport GmbH nimmt sich den Supersportler McLaren MP4-12C…» weiterlesen

Nissan BladeGlider Neuwagen

Der Nissan BladeGlider feierte auf dem Genfer Automobilsalon 2014 seine…» weiterlesen