Facebook Pixel

Fahrberichte

Ford Fiesta —

Generation Acht

Sonntag, 23. Jul. 2017

Ford präsentiert die inzwischen achte Generation des Fiesta. Zunächst mal ist er ein Volumenmodell und damit Bestseller. Er deckt das B-Car Passenger-Car Segment im Hause Ford ab.

Ford präsentiert die inzwischen achte Generation des Fiesta.

Hans Kerper, Vehicle Engineering Manager Fiesta:

„Zunächst mal ist der Fiesta bei Ford ein Bestseller und er ist ein Volumenmodell und deckt unser B-Car Passenger-Car Segment ab.“

„Der neue Fiesta ist weit mehr als ein Facelift, ich glaube wir haben nahezu jedes Teil angefasst, Außenkarosserie, Plattform, Chassis, Motoren. Das ist weit mehr als ein Facelift, das ist ein neuer Fiesta.“

Und was ist das Besondere am Neuen?

„Für mich sind es drei Sachen: Es fängt an beim Styling, beim Design, Innenraum, Außen, aber auch eine erhöhte Personifizierungsmöglichkeit, ein breit gefächertes Produktangebot. Dazu kommt Technologie und, es ist ein Fiesta, natürlich Fahrspaß.“

„Erster Eindruck im Innenraum, der größte Unterschied den man wahrnehmen kann, das betrifft das Design aber auch die Materialien, die Passungen, Formgebung. Aus meiner Sicht auch der weitaus größte Schritt am neuen Fiesta, neben Technologie und Fahrspaß ist der Innenraum.“

Zahlreiche Assistenzsysteme unterstützen auf Wunsch den Fahrer.

„Die Motoren selber, wir haben das erste Mal einen High-Power Diesel mit 120PSim Angebot und bei den Benzinmotoren haben wir bei den Turbo ECO-BOOST Motoren jetzt breit 6-Gang Getriebe im Angebot und bei den kleinen Motoren haben wir den 1-Liter Motor durch einen 1,1-Liter Motor ersetzt. Aber alle Motoren haben neue Getriebe erhalten.“

Die Preise für den neuen Ford Fiesta beginnen bei 12.950 Euro, die von uns getestete höchste Ausstattungslinie Vignale kostet mindestens 20.600 Euro.