Facebook Pixel

Fahrberichte

Update Skoda Citigo

Montag, 3. Jul. 2017

Skoda präsentiert ein umfassendes Update des Citigo. Optional ist jetzt ein Bremsassistent für die Stadt erhältlich. „City Safe Drive“ ist automatisch bei Geschwindigkeiten zwischen 5 und 30 km/h aktiv und soll helfen Auffahrunfälle in der Stadt zu vermeiden. Auch ein Licht- und Regensensor unterstützen den Fahrer.

Frank Jürgerns, Skoda:

„Wir haben den Citigo von innen und außen komplett überarbeitet, viele Features hinzugefügt, von Sicherheitsfeatures bis Komfortfeatures, und letztlich das perfekte Angebot für urbane Mobilität gebildet. Das bestätigen uns die Kunden heute schon. Zielgruppe sind vor allem junge Leute, aber auch Kunden, die sich vor allen Dingen in städtischen Bereichen bewegen, also letztlich wenig Parkraum haben, wirklich Agilität benötigen in der Stadt. Und das ist die perfekte Zielgruppe für den Citigo.“

Es gibt den Citigo auch weiterhin als 3- und als Fünftürer. Durch eine besonders sportliche Optik zeichnet sich die Monte Carlo Ausstattung aus. Große Felgen, Tieferlegung, Folien mit Zielflaggen-Muster und ein sportlicher Dachkantenspoiler sind ihre Merkmale.

„Simply Clever“ ist das Fach unter dem Beifahrersitz. So hat man einen Regenschirm oder die Warnweste sofort zur Hand, wenn sie benötigt werden. Außerdem gibt es neue Armaturen und ein Multifunktionslederlenkrad. Über das neue Infotainmentsystem „Swing“ und eine entsprechende App lässt sich der Wagen mit dem Handy verbinden.

Neben den beiden Benzinern mit 60 oder 75 PS, die beim Verbrauch laut Hersteller unterhalb der 5 Liter-Marke bleiben sollen, gibt es als alternativen Antrieb weiterhin den Citigo mit Erdgas im Tank.

„Hervorheben will ich gerne den Erdgasantrieb, den wir anbieten im 68 PS Einliter CNG G-Tec, der besonders effizient und umweltfreundlich für unsere Kunden ist. Der auch mittlerweile