Fahrberichte

Mazda 2 Modellpflege 2017

Dienstag, 6. Jun. 2017

Jochen Münzinger, Pressesprecher Mazda Deutschland zum neuen Mazda2: „Ja nach gut zwei Jahren haben wir jetzt die erste Modellpflege beim Mazda 2. Was sicherlich eine der größeren technischen Neuheiten ist, weil optisch ändert sich jetzt am Fahrzeug nicht allzu viel, ist die Einführung von G-Vectoring Control.

Jochen Münzinger, Pressesprecher Mazda Deutschland zum neuen Mazda2:

„Ja nach gut zwei Jahren haben wir jetzt die erste Modellpflege beim Mazda 2. Was sicherlich eine der größeren technischen Neuheiten ist, weil optisch ändert sich jetzt am Fahrzeug nicht allzu viel, ist die Einführung von G-Vectoring Control. G-Vectoring Control reagiert, oder beeinflusst, lenkwinkelabhängig, das abgegebene Motormoment. Dadurch wird die Reaktion auf Lenkbefehle verbessert, das Fahrzeug reagiert präziser, die Korrekturen die nötig sind verringern sich, macht das Fahren insgesamt angenehmer. Wir haben aber auch die schon recht umfangreichen Assistenzsysteme nochmal aufgewertet beim Fahrzeug. Wir haben einen neuen Müdigkeitsassistenten eingeführt. Wir haben das Head-up Display was wir hatten, jetzt hochwertiger, in Farbe und hochauflösender gemacht, die Geräuschdämmung verbessert, den Dieselmotor leiser gemacht, also viele kleine Maßnahmen die das Fahrzeug insgesamt noch hochwertiger machen.“

„Es gibt wie bisher den 1,5 Liter Benziner in drei Leistungsstufen: 75, 90 und 115 PS. Darüber hinaus einen 1,5 Liter Diesel mit 105 PS, Automatik optional, sodass wir da ein recht breites Motorenprogramm haben, das eigentlich alle Bedürfnisse abdeckt.“

Doch was macht den Mazda 2 denn so besonders?

„Sicherlich beim Mazda 2 nach wie vor das Design. Ich glaube im B-Segment mit dem Kodo-Design, mit dem Mazda-typischen Design, sticht das Fahrzeug schon irgendwo heraus. Auch im Innenraum sehr hochwertig, man sitzt sehr erwachsen in dem Auto. Man hat einen hochwertigen Innenraum der schon gewisse Premiumanmutung auch hat. Das hat sich jetzt im Modelljahr 2017 nochmal durch diverse kleinere Material-Verbesserungen nochmal angehoben das Niveau und das Auto reagiert auch sehr präzise auf die Befehle des Fahrers. Das ist sowieso eine Sache was wir mit Jinba Ittai bei Mazda bezeichnen, dass das Fahrzeug genau so reagiert wie ich es als Fahrer eigentlich haben will.“

Die Preise beginnen bei 12.890 Euro.