Sonstige

Porsche SE Hauptversammlung

Dienstag, 30. Mai. 2017

Die Porsche Arena hat die Aktionäre der Porsche Automobil Holding SE, kurz Porsche SE zu Gast. Anlass die jährliche ordentliche Hauptversammlung, zu der die Porsche SE geladen hat. Und viele Aktionäre sind dem Ruf nach Stuttgart gefolgt, auch Vorstandsmitglied Prof. Dr. Ferdinand Porsche, der seit 2 Jahren durch Abwesenheit glänzte. Der Vorstandsvorsitzende Hans Dieter Pötsch zeichnet ein positives Bild

Die Porsche SE konnte – nach einem negativen Ergebnis 2015 – im Geschäftsjahr 2016 wieder schwarze Zahlen schreiben. Das Konzernergebnis liegt bei 1,37 Milliarden Euro nach Steuern. Maßgeblich dafür ist das gute Abschneiden des Volkswagen Konzerns, der seine Auslieferungen auf über 10,3 Millionen Fahrzeuge steigern konnte. Auch die Umsätze des Volkswagenkonzerns legten im vergangenen Geschäftsjahr um rund 2 Prozent auf über 217 Milliarden Euro zu. Auch für das laufende Geschäftsjahr ist man optimistisch.

Von der Hauptversammlung beschlossen, im Aufsichtsrat werden in Zukunft nur noch 6 Mitglieder der Anteilseigner sitzen. Die Dividende: 1,01 Euro je Vorzugs-, 1,004 Euro je Stammaktie. Und: Dr. Wolfgang Porsche wird erneut Vorsitzender des Aufsichtsrats.