Facebook Pixel

Fahrberichte

Seat Ibiza in fünfter Generation

Donnerstag, 27. Apr. 2017

Das ist er, der erste Seat Ibiza. Das erste von den Spaniern selbst entwickelte Auto und Beginn einer großen Erfolgsgeschichte. 33 Jahre später kommt die fünfte Generation auf den Markt und der erste Seat, der auf der neuen MQB A0 Plattform des VW Konzerns aufbaut.

Das ist er, der erste Seat Ibiza. Das erste von den Spaniern selbst entwickelte Auto, welches der Beginn einer großen Erfolgsgeschichte werden sollte.

Teo Garcia: „Ja das ist mein erstes Auto. Ich habe im Seat Technikzentrum gearbeitet und habe dieses Auto gemacht in Kooperation mit Italdesign. Giugiaro war der Desginer.“

33 Jahre später kommt die fünfte Generation auf den Markt und ist das erste Auto, welches auf der neuen MQB A0 Plattform des VW Konzerns aufbaut. Ein weiterer Meilenstein der Firmengeschichte.

Alejandro Mesonero-Romanos: „Dieses Auto hat mehr Linien als unsere anderen Designs die wir normalerweise machen. Schauen sie sich zum Beispiel diese Sicke auf der Motorhaube an. Ich würde sagen eine der Haupt-Neuheiten die wir in unserem Ibiza der fünften Generation haben ist, wie wir die Linien der Haube in den Stoßfänger übergehen lassen.“

Bis zum fertigen Auto war es natürlich ein langer Weg, der mit klassischen Zeichnungen beginnt und mit Computeranimationen fortgeführt wird. Ebenso wichtig ist es für Seat, Trends in Mode und Architektur zu beobachten und auf Grundlage der Beobachtungen verschiedene Farben und Materialien zu wählen, mit welchen der Ibiza in den Zeitgeist passt.

„Der neue Ibiza ist ein Stadtauto und er kann in allen europäischen Städten gefahren werden. Denn all diese Städte haben dieselben Herausforderungen aber eben auch ihre guten Seiten.“

Und so sieht das fertige Produkt aus. Typisch Seat, basiert das Design doch auf dem Seat Leon von 2012. Dennoch wurde das Design konsequent weiterentwickelt. Dank hochmoderner Fertigungstechniken können die Designer noch aufregendere Kanten und Sicken ins Blech zaubern.

„Diese Heckleuchte wurde sehr vom ersten Ibiza von 1984 inspiriert. Aber diese Idee einer kleinen Heckleuchte an der Ecke des Autos ist etwas das ich beibehalten wollte in der fünften Generation, denn sie gibt eine Menge Persönlichkeit. Kein anderes Auto hat so eine kleine Heckleuchte und ich denke das ist die wohl schönste Ecke des Autos.“