Messeberichte

Opel auf dem Genfer Autosalon 2017

Samstag, 11. Mär. 2017

Opel präsentiert in Genf die neueste Generation des Insignia. Optisch gibt sich der neue als viertüriges Coupé. Zusätzlich wird es ihn natürlich auch wieder als Kombi geben.

„Der neue Insignia wurde inspiriert von dem Monza Concept, das heißt wir haben uns von dem Geist des Monza dieses Coupé-hafte Aussehen rüber gebracht.“

Die umgreifenden LED Heckleuchten sind serienmäßig verbaut.

„Man kann an dem Insignia ganz gut erkennen, dass wir hier ein neues Gesicht für Opel geben.“

Ein flaches, breites Heck betont die Sportlichkeit des neuen Insignia.

„Also mein Lieblingsdetail ist die Form der Seitenwand.“

Alle Modelle verfügen über einen größeren Radstand. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Insignia jetzt über 5cm länger und 4cm flacher.

Eine weitere Neuheit bei Opel ist der Crossover SUV Crossland X. Er ersetzt ab Mitte 2017 den Meriva Van. Sein Ladevolumen beträgt zwischen 410 und 1255 Liter. Die rundumlaufende Kunststoffbeplankung vermeidet unschöne Kratzer bei leichten Remplern. Zusätzlich zu den normalen Verbrennern ist auch eine LPG Version geplant. Eine Allradversion ist allerdings nicht vorgesehen. Der Einstiegspreis für den Crossland X wird bei ca. 16900 Euro liegen.