Facebook Pixel

Messeberichte

Mercedes auf dem Genfer Autosalon 2017

Mittwoch, 8. Mär. 2017

Mercedes-Benz präsentiert auf dem diesjährigen Genfer Autosalon nicht nur eine Weltpremiere: neben dem neuen E-Klasse Cabriolet auch der Konzeptstudie „Concept X-Class“.

Mercedes-Benz präsentiert auf dem diesjährigen Genfer Autosalon nicht nur eine Weltpremiere.

„Dieses Jahr haben wir ein paar richtig schöne Dreamcars dabei, allen voran das neu E-Klasse Cabriolet.“

Dieses wächst im Vergleich zum Vorgänger um 13 cm in der Länge und 7 cm in der Breite. Mit 4,83m ist das E-Klasse Cabrio deutlich länger als Audi A5 oder BMW 4er.

„Wenn Sie Interesse haben, individuellen Fahrspaß offen und geschlossen ohne etwas zu opfern im Sinne von Komfort oder Raum, dann ist das das optimale Angebot.“

In das Stoffverdeck ist eine Glasscheibe verarbeitet. Das Dach lässt sich in 20 Sekunden versenken und das bis zu einer Reisegeschwindigkeit von 50 km/h.

Bei geöffnetem Verdeck sinkt das Kofferraumvolumen von 385 Liter auf 310 Liter. Der Marktstart für das E-Klasse Cabrio ist ab September 2017 in Deutschland.

Mit der Konzeptstudie „Concept X-Class“ gibt Mercedes-Benz Vans einen konkreten Ausblick auf seinen neuen Pickup. Die Front ist eine Weiterentwicklung des markentypischen SUV Gesichts.

22Zoll Leichtmetallfelgen geben dem Riesen einen sportlichen Charakter. Trittleisten erleichtern den Einstieg.

Die Markteinführung der Mercedes-Benz X-Klasse startet Ende 2017 in Europa.

Mercedes hat auch weitere Modelle mit nach Genf gebracht, darunter der neue Allround-SUV GLA und das super-sportliche AMG C63 S Cabriolet.