Volkswagen I.D.

Zu Deinem Neuwagen

Seit 2012 basieren viele neuere Volkswagen auf dem modularen Querbaukasten kurz MQB. Seit 2015 arbeitet VW an der Entwicklung des Modularen Elektrifizierungsbaukastens MEB. Auf ihm basieren bereits drei Konzepte, der I.D. Buzz, der Budd-e und auch der I.D. Obwohl sich sowohl der Baukasten als auch der I.D. noch mitten in der Entwicklung befinden, gewährt Volkswagen bereits jetzt einen Einblick in den Status des I.D.

Das Elektroauto der Kompaktklasse soll 2020 auf den Markt kommen dann mit einer Reichweite von 400 bis 600 km. Obwohl er 15 Zentimeter kürzer ist als ein Golf hat er fast den Radstand eines Passat und entsprechend auch ein sehr großzügiges Platzangebot. Möglich ist das, da durch den Elektroantrieb viele Antriebskomponenten überflüssig werden, die bei einem Verbrenner nötig wären.

Die Höchstgeschwindigkeit für den I.D. soll um die 160 km/h liegen, davon ist er momentan allerdings noch weit entfernt, 30 ist das aktuelle Maximum. Aber bis 2020 wird sich das definitiv noch ändern.

Der MEB wird ähnlich wie der MQB das Entwickeln und Produzieren von Fahrzeugen vereinfachen und entsprechend kostengünstiger machen. Davon profitieret am Ende nicht nur der Hersteller sondern auch der Elektro-Fahrzeug Kunde.
Die Preise für den I.D. sollen irgendwo zwischen 25 und 30.000 Euro liegen.



Ähnliche Inhalte

Videos

NAIAS 2017 Volkswagen12. Januar 2017

Die Wolfsburger präsentieren eine Elektrovan-Studie auf ihrem Stand. Den ID BUZZ.» ansehen

Volkswagen e-Golf20. Mai 2014

Er ist der Dauerbrenner von VW - der Golf. Nun ist er erstmals auch rein elektrisch unterwegs und…» ansehen

VW Golf Blue Emotion04. September 2010

Mit der Studie des Golf blue-e-motion gibt VW einen Ausblick auf die zukünftigen…» ansehen

VW Strategie 2025 auf dem Pariser Autosalon 201629. September 2016

Am Vorabend der Pariser Automobilmesse präsentiert VW seine Vorstellung von der Mobilität der…» ansehen

VW Nils auf der IAA 201118. September 2011

Auf der IAA in Frankfurt präsentiert VW mit dem Nils, wie sich der Hersteller die urbane Mobilität…» ansehen

Londoner E-Taxi auf der IAA 201720. September 2017

Die London Taxi Company zeigt auf der IAA die nahe Zukunft des Taxigeschäfts. Die Grundidee ist,…» ansehen

ZF Friedrichshafen auf der Tokyo Motor Show 201502. November 2015

Die Mobilität der Zukunft ist das zentrale Thema für ZF Friedrichshafen auf der Tokyo Motor Show.…» ansehen

Audi Urban Concept11. September 2011

Wenn Autobauer neue Wege beschreiten, dann tun sie dies mit viel Tamtam. So auch der deutsche…» ansehen




Fahrberichte





News


VWs kompaktes E-Auto erhlt zwei groe Brder | Foto: Matthias Kndler/SP-X

Neue E-Mobile als Trio Golf, Passat und Tiguan sind aktuell die…» weiterlesen

VW plant die Elektro-Offensive | Foto: VW

Elektroautos und Mobilitätsdienstleistungen Volkswagen…» weiterlesen

Blue-e-Motion

Über 11.000 Leser haben abgestimmt und den Golf Blue-e-Motion zum…» weiterlesen

Zu Preisen ab 29.900 Euro ist ab sofort der Hyundai Ioniq in der Plug-in-Hybridvariante zu haben | Foto: Hyundai

Teil-Elektriker für 30.000 Euro. Technisch ordnet sich der ab sofort neu…» weiterlesen

Audi will 2018 ein Elektro-SUV auf den Markt bringen | Foto: Audi

Drei Neue bis 2020 Audi will sein Angebot an E-Modellen nach 2018…» weiterlesen

Flachmann fr gehobenes Fahrspa-Niveau: Valene Black Mamba | Foto: Valene Motors

Lautlos und wahnsinnig bissig Aus Malta soll bald ein irres…» weiterlesen