Fahrberichte

Toyota Prius Plug-In Hybrid

Donnerstag, 9. Feb. 2017

Wie eine Katze auf leisen Pfoten kommt Toyotas Prius Plug-In Hybrid auf den deutschen Markt. Er verfügt über zwei Elektromotoren, die vor allem das rein elektrische Fahren zu einem besonderen Erlebnis machen.

Wie eine Katze auf leisen Pfoten kommt Toyotas Prius Plug In Hybrid auf den deutschen Markt. Technisch wurde er gegenüber dem normalen Prius stark überarbeitet. So verfügt er über zwei Elektromotoren, die vor allem das rein elektrische Fahren zu einem besonderen Erlebnis machen. Trotz eines theoretisch möglichen Verbrauchs von nur einem Liter auf 100km, bleibt der Plug In wirtschaftlich gesehen mit seinem Mehrpreis von knapp 12.000 € ein Wagnis.

Dirk Breuer – Pressesprecher Toyota Deutschland

„Wir glauben aber das es zunehmend Einfahrverbote in Städten geben wird, so dass sich diese Plug In Technik durchsetzen kann, zumindest in Teilbereichen weil ich damit elektrisch in der Stadt fahren kann wo vielleicht ein Emissionsproblem grade vorherrscht und ich habe aber trotz alle dem kein Reichweitenproblem. So glaube ich das wir da ein ganz gutes Paket zusammen geschnürt haben um halt eben auch die zukünftige Mobilität und die Mobilitätsanforderungen in Europa gestalten zu können.“

Mit dem Prius Plug In verbaut Toyota das erste Mal Matrix LED Scheinwerfer in einem ihrer Fahrzeuge. Das Front und Heck-Design unterscheidet sich grundlegend vom normalen Prius, nicht nur wegen der Steckdose. Wer die Solar Variante ordert, braucht diese jedoch nicht zwingend.

„In dieser Variante bieten wir ein Solardach an. Und dieses Solardach ist in der Lage die Traktionsbatterie zu laden. Das heißt die Sonne kann mir Kilometer schenken. Das können bis zu 5 Kilometer am Tag sein wenn das Auto in der Sonne steht. Und über mehrere Tage addiert sich das dann, so dass ich bis zu 40 Kilometer CO2 freie Mobilität mit dem Auto geschenkt bekomme. Während der Fahrt hilft er mir mit der Leistung von der Sonne das er das 12V System unterstützt und damit auch noch mal den Treibstoffverbrauch senkt. Das ist im Grunde die idealste Sparvariante um möglichst wenig Treibstoff zu verbrauchen.“

Egal ob Sonne oder Steckdose, die rein elektrische Reichweite gibt Toyota mit mehr als 50 km an. Der Einstiegspreis für den Prius PHV liegt bei 37.550€ in Deutschland. Die Solar Variante sowie die Topausstattung Executive kosten beide um die 40.000€.