Facebook Pixel

Fahrberichte

Porsche Macan Turbo mit Performance Paket

Dienstag, 3. Jan. 2017

Porsche verpasst dem Macan Turbo ein Performance Paket. Das neue Topmodell der Baureihe verspricht höhere Agilität und verbesserte Fahrleistungen. Im Klartext 440 PS, 40 Pferdestärken mehr unter der Haube gegenüber der bisherigen Macan Turbo Variante.

Porsche verpasst dem Macan Turbo ein Performance Paket. Das neue Topmodell der Baureihe verspricht höhere Agilität und verbesserte Fahrleistungen.

Im Klartext 440 PS, 40 Pferdestärken mehr unter der Haube gegenüber der bisherigen Macan Turbo Variante.

Der Spurt von null auf 100 km/h gelingt jetzt in 4,4 Sekunden und die Beschleunigung endet erst bei 272 km/h.

Der Kraftstoffverbrauch des neuen Macan-Spitzenmodells lie gt je nach Bereifung zwischen 9,4 und 9,7 Liter auf 100 Kilometern.

Der Macan Turbo mit Performance Paket bietet nicht nur mehr Motorleistung, sondern auch eine neu entwickelte Bremsanlage.

Das geregelte Sportfahrwerk mit Tieferlegung und die Sportabgasanlage sind ab Werk verbaut.

Ebenfalls serienmäßig mit an Bord sind die Assistenzsysteme PSM und PTM. Besonders auf winterlichen Fahrbahnen sorgen diese Helfer für mehr Sicherheit und Fahrkomfort.

Das Porsche Traction Management, kurz PTM, übernimmt die Verteilung der Antriebskraft zwischen Hinter- und Vorderachse. Beginnen beispielsweise beim Beschleunigen die Hinterräder durchzudrehen, wird über einen stärkeren Eingriff der Lamellenkupplung mehr Antriebskraft nach vorne verteilt.

Das Porsche Stability Management erhöht die Fahrsicherheit im Grenzfall. Grundsätzlich greift das PSM in kritischen Fahrsituationen durch selektive Bremseingriffe stabilisierend ein.

Seit Marktstart 2014 sind über 200.000 Macan Einheiten verkauft worden. Mit dem neu erhältlichen Performance Paket möchte Porsche an diesen Erfolg anknüpfen.