Fahrberichte

Lexus RX 450h Hybrid-SUV

Donnerstag, 24. Nov. 2016

Die gesamte Karosserie des Lexus RX450h ist sehr kantig und modern gestaltet. Mit seinen flachen Lichtern und dem großen markentypischen Diabolo-Kühlergrill wirkt der Wagen fast schon bedrohlich. Wie der letzte Buchstabe seines Namens verrät, ist er ein Hybrid-Fahrzeug. Trotz seiner Größe ist der Wagen kaum hörbar.

Bei einem Leergewicht von mehr als 2 Tonnen, sind seine großen Räder definitiv gerechtfertigt. In der Front sorgen die LED-Scheinwerfer für einen klaren Blick. Am Heck hat das Hybrid-SUV je 18 LEDs in den Scheinwerfern, die der Reihe nach blinken.

Die Rücksitze lassen sich ganz einfach per Knopfdruck umklappen und erweitern das Kofferraumvolumen auf 1612 Liter.

Der zusätzliche E-Motor, in Verbindung mit einem V6 Benziner verleiht dem Luxus-SUV eine Systemleistung von stolzen 230 kW. Damit schafft er es trotz seines Gewichts innerhalb von 7,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Des Weiteren verringert der E-Motor seinen Verbrauch auf 5,3 Liter pro 100 Kilometer.

Trotz seines eher sportlich wirkenden Äußeren, liegt der Fokus des SUV auf Komfort. Dazu trägt auch der Hybridantrieb seinen Teil bei, denn durch das leise Anfahren und die direkte Kraftübertragung kommt der schwere Lexus schnell in Fahrt. Mit einem Radstand von 2,70 Meter bietet der Lexus viel Platz im Innenraum. Verschiedene Modifikationen reduzieren dabei die Fahrgeräusche, wie beispielsweise neue Materialien an den Radhäusern. Auch die Aerodynamik haben die Ingenieure optimiert. Dazu haben sie unter anderem einen neu geformten Spoiler am Dachabschluss angebracht.

Der RX ist mit über 2 Millionen weltweit verkauften Autos das bestverkaufte Modell in der 26-jährigen Geschichte der Marke.