Fahrberichte

Eröffnung Porsche Driving Experience Center

Donnerstag, 17. Nov. 2016

Einmal einen Porsche im Extrembereich zu testen, das lässt die Herzen vieler Automobilfans höher schlagen. Wer das erleben möchte,ob offroad oder onroad, Porsche ermöglicht dies nun in Kalifornien nahe Los Angeles.

Einmal richtig schnell unterwegs zu sein, einen Porsche im Extrembereich zu testen, ob offroad oder onroad, das lässt die Herzen vieler Automobilfans höher schlagen. Wer dies erleben möchte, Porsche ermöglicht dies nun in Kalifornien nahe Los Angeles.

Für den ultimativen Fahrspaß hat Porsche richtig investiert, rund 60 Millionen Euro. Ein 20 Hektar großes Gelände, ideal gelegen am Freeway 405 in der südkalifornischen Stadt Carson, nur rund 20 Minuten vom Flughafen von Los Angeles entfernt. Vor über 130 geladenen Journalisten aus aller Welt, informiert die Geschäftsführung über das neue Center, ein für die Region wichtiges Projekt.

„ Wir gehen davon aus, dass diese Einrichtung ein Katalysator sein wird, um die Entwicklung der Umgebung anzuregen. Das sieht man auch schon. Die Grundstückspreise sind schon gestiegen. Und wir bekommen inzwischen Anfragen für viele andere Projekte, wie Hotels und andere Unterhaltungseinrichtungen, die diese Ort hier ergänzen können.

Für die feierliche Eröffnung hat Porsche ein Riesenspektakel inszeniert. Ein Feuerwerk umrahmt das Automobilballett der Instruktoren, die hier sonst dem interessierten Fahrschüler Tipps und Kinffe um Umgang mit den schnellen Sportwagen geben. Perfekt beherrscht, immer am Grenzbereich, so demonstrieren die Instruktoren, wie man es richtig macht. Und da bietet Porsche etwas Einmaliges an.

Mit der Eröffnung des Driving Centers nahe Los Angeles hat Porsche eine einmalige Gelegenheit geschaffen, Sportwagen so zu erleben, wie man es im öffentlichen Straßenverkehr nicht kann. Und dies macht Appetit auf mehr Porsche.