Facebook Pixel

Messeberichte

Autosalon Paris 2016: Skoda Kodiaq

Donnerstag, 29. Sep. 2016

In der ersten Pressekonferenz auf dem diesjährigen Mondial de l'Automobile in Paris feiert Skoda das Debüt des neuen Kodiaq. Um 7 Uhr 45 Ortszeit zeigt sich der SUV zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit. 

„Das ist einfach eine Planung der Messe und wir haben diesen frühen Termin aber gerne angenommen, denn damit hatten wir auch die Chance mal die volle Aufmerksamkeit für ein tolles neues Produkt für Skoda zu bekommen. Alle waren da, der frühe Vogel fängt den Wurm und heute Morgen waren es alle Besucher die den Bären gefangen haben.“

Charaktervoll, innovativ und geräumig kommt das jüngste Produkt des tschechischen Herstellers daher. Besonders herausstechend sind die feinen Linien, gepaart mit einem robusten Gesamteindruck. Mit 2 Metern 79 weist der Kodiaq den größten Radstand in seiner Klasse auf und bietet somit ein überdurchschnittlich großes Platzangebot. Auch der Kofferraum ist mit bis zu 2.065 Litern Ladevolumen, Benchmark. 

Das Auto steht auf einer sehr starken rationalen Basis, aber mit einer richtig starken, emotionalen Unterstützung. Ich glaube das Fahrzeug zeigt auch erstmals die Siebensitzigkeit in einer Form welche zu Skoda richtig gut passt. Es ist von Innen geräumig, von Außen kompakt attraktiv.

Ebenfalls nicht fehlen dürfen zahlreiche Fahrerassistenzsysteme. Viele davon sind eher aus der Oberklasse bekannt. Dank Infotainment und Konnektivität wird der SUV als erstes Fahrzeug der Marke Skoda ständig online sein. Und, wie man es von den Tschechen gewohnt ist, gibt es bei jedem Modell neue Details, die das Leben leichter machen. Beim Kodiaq sind dies automatisch ausklappende Kantenschoner an allen vier Türen.

Wir werden viele Technologien parallel weiter in der Zukunft sehen, dennoch wir werden unser erstes Plug-In Hybrid getriebenes Fahrzeug bereits in der zweiten Hälft 2019 anbieten und das erste rein elektrisch angetriebene Fahrzeug von Skoda wird dann unmittelbar kurz danach kommen und bis Ende 2025 werden wir fünf Fahrzeuge die rein elektrisch angetrieben sind im Programm haben.

Erhältlich ist der Kodiaq mit drei Benzin und zwei Dieselmotoren mit bis zu 190 PS. Je nach Motorisierung gibt es ihn mit Front- oder Allradantrieb.  

Zu den Händlern kommt der Kodiaq im März 2017. Die Preise beginnen bei 25.490 Euro.