Fahrberichte

Toyota ProAce Verso

Mittwoch, 7. Sep. 2016

Toyota hat wieder einen Kleinbus im Programm. In Kooperation mit Peugeot und Citroen entwickelt Toyota einen Kleintransporter, der sowohl als Kastenwagen zu ordern ist, aber auch für den wachsenden Markt der Großraumlimousinen verfügbar ist.

In Kooperation mit Peugeot und Citroen entwickelt Toyota einen Kleintransporter, der sowohl als Kastenwagen zu ordern ist, aber auch für den wachsenden Markt der Großraumlimousinen verfügbar ist. Sein Name: ProAce. Ein guter Begleiter sowohl für Handwerker, als auch Taxiunternehmen sowie Familien.

Außen fällt die markant hohe Front auf, ansonsten ist der Proace eigentlich typisch Van.

Das macht sich natürlich im Innenraum bezahlt. Je nach Konfiguration können bis zu 9 Leute im neuen Toyota Platz finden.

Auch wenn das Armaturenbrett von Hartplastik dominiert wird, macht der Innenraum einen Eindruck, der eines PKW würdig ist.

Genau diese kurze Version könnte eine Lücke im Markt schließen. Die Preise für den ProAce Verso beginnen in Deutschland bei 38.550€. Zum Marktstart gibt es nur Dieselmotoren und nur die Topmotorisierung ist mit Automatik erhältlich. Preise mit diesem Aggregat beginnen bei rund 43.000 €.