Facebook Pixel

Fahrberichte

Fiat 500x

Dienstag, 12. Jul. 2016

Ein Fiat? Mit dieser Zahl? Das kann ja nur der cinquecento sein. In Deutschland auch als Fiat 500 bekannt. Der italienische Kompakt-Crossover, der 500x, ist um einiges größer als sein kleiner Bruder.

Ein Fiat? Mit dieser Zahl? Das kann ja nur der cinquecento sein. In Deutschland auch als Fiat 500 bekannt.

Der italienische Kompakt-Crossover, der 500x, ist um einiges größer als sein kleiner Bruder. Gute 70cm ist er länger und fast 20 breiter.

Bei den Motoren stehen drei Diesel und zwei Benzin-Aggregate mit Leistungen zwischen 70 und 104kW zur Auswahl.

Die Heckleuchten erinnern unverkennbar an den normalen 500.

Der Kofferraum bietet zwischen 245 und 1000 Liter Ladevolumen.

Jetzt aber auf zur Probefahrt.

Die leistungsstärksten Benzin- und Diesel-Aggregate sind auch mit einem Allradsystem und einem Automatikgetriebe kombinierbar.

Der Einstiegspreis für den 500x liegt bei 16.950€ in Deutschland. Der von uns getestete stärkste Diesel schlägt hingegen schon mit 26.750€ zu Buche.

Auf ebener Strecke sprintet der 500x in 9.5 Sekunden auf 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 190km/h.

Wer möchte kann sich in jeder Ausstattungsvariante für 350€ extra eine Startstoppautomatik dazu buchen. Lediglich in der Cross und Cross Plus Version ist diese bereits Serie.