Messeberichte

Porsche auf der Auto China in Peking 2016

Montag, 25. Apr. 2016

Sie ist ein Publikumsmagnet, die Auto China in Peking. Diese Automobilausstellung findet alle zwei Jahre im Wechsel mit der Automesse in Shanghai statt. Alle namhaften Hersteller stellen hier aus, da darf Porsche nicht fehlen.

Die Auto China in Peking zieht alle zwei Jahre die Autofans im Reich der Mitte in ihren Bann.

Auch der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche hat eine Weltpremiere in die Hauptstadt des Nordens, wie Peking heißt, mitgebracht

Für Porsche ist China in den letzten 15 Jahren ein sehr wichtiger Markt geworden, der Fahrzeugabsatz hat sich fast um das 300fache erhöht.

Markanter, sportlicher und effizienter präsentiert sich die vierte, neu entwickelte Generation des Mittelmotor-Sportcoupés, nun mit einem turboaufgeladenen Vierzylinder anstatt des bisher üblichen Sechszylinder Saugboxers. Der 718 Cayman ist weit mehr als nur ein Facelift.

Die Basismotorisierung des neuen 718 Cayman schöpft aus 2 Litern Hubraum satte 300 Pferdestärken, beschleunigt den Zweisitzer von Null auf 100 in unter 5 Sekunden. Doch Porsche setzt noch einen obendrauf.

Denn die Tachonadel erreicht die 100 Marke in nur 4,2 Sekunden. Die Markteinführung ist im Herbst 2016. Der 718 Cayman wird in Deutschland ab gut 51.600 Euro zu haben sein, der 718 Cayman S ab rund 64.100 Euro